Ökologisches Papier – die erste Wahl für ÖkoEvents

Das Veranstaltungsservice berät zum umweltfreundlichen Drucken und zu vielen weiteren Maßnahmen für ökologische Veranstaltungen

Wien (OTS) - Im Rahmen von Veranstaltungen wird oft viel gedruckt – Einladungen, Infomaterial und Unterlagen. Für ÖkoEvents wird möglichst wenig gedruckt – und das auf umweltfreundlichem Papier mit ökologischen Druckfarben. Beim Veranstaltungsservice bekommen Wiener VeranstalterInnen Beratung, wie sie ihr Event umweltfreundlich gestalten können. Information: www.oekoevent.at

Welches Papier bei Veranstaltungen zum Einsatz kommt, ist nicht egal, denn: „Die Papierherstellung wirkt sich stark auf die Umwelt aus. Bei ökologischem Papier sind diese Auswirkungen minimiert. Deshalb hat die Stadt Wien im Rahmen von ÖkoKauf bereits vor ca. 15 Jahren eine Papiermustermappe zusammengestellt, die die Auswahl von ökologischem Papier für Druckaufträge und fürs Büro erleichtert“, erklärt Dr.in Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Großes Angebot an ökologischen Qualitätsdruckpapieren

Aus der Papiermustermappe ist nun eine Online-Datenbank geworden, in der VeranstalterInnen die ökologischen Papiersorten ganz einfach per Mausklick finden. Für die Bewertung dieser Papiere wurde eine Vielzahl von Umweltparametern herangezogen, zum Beispiel der Anteil an Recyclingpapier, die geringst mögliche Belastung des Wassers, die Verwendung von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und möglichst niedrige CO2- und Stickstoffbelastung der Luft. Damit das Papier auch hohen graphischen Ansprüchen entspricht, ist die höhere graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in die Bewertung der Papiere eingebunden. Die Papiermustermappe enthält eine große Auswahl an Papieren und ist auf www.va-oekokauf.at abrufbar.

Sparsam drucken

„Auch ökologisches Papier ist viel zu schade zum Wegwerfen! Deshalb ist es wichtig gut zu planen, was wirklich gedruckt werden soll und wo das Sparpotenzial liegt“, erklärt Mag.a Bernadette Pokorny von "die umweltberatung". Doppelseitiges Drucken spart Papier. Außerdem sollten folgende Fragen bei der Planung berücksichtigt werden: Muss jeder Gast alle Unterlagen in gedruckter Form bekommen oder reicht es, sie digital zur Verfügung zu stellen? Können Infomaterialien und Folder in geringerer Stückzahl auf Infotischen oder bei der Anmeldung zur Entnahme aufgelegt werden, anstatt sie an alle Gäste auszugeben? Die Entsorgung oder Lagerung von vermeintlich billigeren, hohen Auflagen kann teuer kommen! Und der optische Eindruck bei den Gästen ist besser, wenn weniger Papier herumliegt.

Zertifizierte Druckereien auswählen

Druckereien, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert sind, können im gesamten Druckprozess ökologische Kriterien einhalten – vom Papier über Druckerfarben bis zur Reinigung der Druckmaschinen. Das ist besser für die Umwelt und gesünder für die MitarbeiterInnen der Druckerei. Das Angebot an Umweltzeichen-Druckereien ist groß und auf www.umweltzeichen.at zu finden. Beim Einholen der Angebote ist auch bei Umweltzeichen-Druckereien darauf hinzuweisen, dass ökologisches Papier aus der Papiermustermappe der Stadt Wien und ökologische Farben zum Einsatz kommen sollen.

Beratung für Wiener VeranstalterInnen

Mit fundierter Beratung geht die Organisation umweltfreundlicher Veranstaltungen leicht von der Hand. Die Stadt Wien bietet deshalb das Veranstaltungsservice an. Die VeranstalterInnen bekommen Informationen und Beratung zur ökologischen Ausrichtung ihres Events. Sie können um das Prädikat ÖkoEvent ansuchen, und ihr Event als umweltfreundlich bewerben. Neben der Ressourcenschonung müssen für ein ÖkoEvent auch Maßnahmen zur Abfalltrennung, ökologischen Verpflegung, Mobilität sowie zum Energie- und Wassersparen und zur Kommunikation umgesetzt werden. Eine Checkliste auf www.oekoevent.at ermöglicht die Einreichung.

Für Vereine, öffentliche Einrichtungen, und sozialökonomische Betriebe ist diese Beratung kostenlos. Wirtschaftskammermitglieder erhalten eine kostenlose Erstberatung.

Veranstaltungsservice

"die umweltberatung" bietet auf Initiative von Umweltstadträtin Ulli Sima, der MA48, der Wiener Umweltschutzabteilung – MA22 und „ÖkoKauf Wien“ Informationen und Beratung zur Ökologisierung von Veranstaltungen in Wien an: Tel. 01 803 32 32-13, www.umweltberatung.at/veranstaltungsservice

Viele Infomaterialien zur Planung umweltfreundlicher Veranstaltungen gibt es zum kostenlosen Download auf www.oekoevent.at/informationsmaterialien.

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015