Nationalrat - Vogl: Die Bahn ist das Verkehrsmittel der Zukunft

Yilmaz begrüßt Frauenförderung in Technik und Wissenschaft – Antoni lobt Breitbandausbau

Wien (OTS/SK) - „Wir haben es geschafft, dass die Bahn wieder in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und das Verkehrsmittel der Zukunft sein wird“, freut sich der SPÖ-Abgeordnete Markus Vogl über den Ausbau der Bahninfrastruktur in den letzten Jahren in seiner Rede zum Verkehrsbudget im Nationalrat. Noch vor 25 Jahren sei Bahnfahren in Österreich für viele unattraktiv gewesen, das hat sich grundlegend geändert. „Heute ist Bahnfahren schick und beliebt“, so Vogel und das lasse sich vor allem auf die beherzten Ausbaumaßnahmen zurückführen. ****

Die SPÖ-Abgeordnete Nurten Yilmaz betont in ihrer Rede wiederum die Wichtigkeit von Maßnahmen zur Förderung von Frauen in Forschung und Technik. „Frauen sollen motiviert werden, in technische Berufe zu gehen“, so Yilmaz. Maßnahmen in diese Richtung sind etwa Praktika für Schülerinnen und Studentinnen in technischen Berufen, die im Budget mit sieben Millionen Euro dotiert sind.

„Die gesamte Gesellschaft soll Zugang zur digitalen Welt haben“, ist für den SPÖ-Abgeordnete Konrad Antoni das Ziel von Infrastrukturpolitik. Neue Technologien wie 5G kommen auf uns zu. Darauf müssen wir etwa durch den Breitbandausbau in ganz Österreich vorbereitet sein, und das spiegelt sich auch im Budget wider. „Der Breitbandausbau zeigt im Waldviertel bereits Erfolge und verhindert etwa die Abwanderung von Firmen aus er Region.“ (Schluss) ph

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002