Einfluss der Abgasthematik auf die PKW-Antriebe

Fahren wir zukünftig nur mehr elektrisch?

wien (OTS) - Vortrag des ÖVK (Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik) mit anschließender Diskussion

Dr. Günter FRAIDL, Senior Vice President Powertrain Systems Passenger Cars, AVL List GmbH, Graz

Bereits vor dem „Dieselgate“ war durch die geplante „RDE … Real Driving Emission“ Gesetzgebung“ ein nachhaltiger Schritt zur Reduzierung der PKW-Schadstoffemissionen beschlossen. Durch das Dieselgate wurde die Abgasthematik extrem emotionalisiert - bis hin zur Forderung des Verbots von Verbrennungsmotoren. Dabei ist jedoch eine dramatische Kluft zwischen einem populistischem Wunschdenken und der technisch / wirtschaftlichen Realität festzustellen. Der Vortrag wird sowohl die Hintergründe der bisherigen Entwicklung erklären, aber auch einen faktenbasierten Ausblick auf mögliche Zukunftsszenarien geben. Und hier ist für die nächsten Jahre nicht nur ein intensivierter Wettbewerb, sondern auch verstärkte Symbiosen zwischen Verbrennungsmotor und Elektrifizierung zu erwarten.

Vortrag des ÖVK

Datum: 6.12.2016, 18:15 - 20:00 Uhr

Ort:
Haus der Industrie, Großer Sitzungssaal
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Url: www.oevk.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. H.P. Lenz (Vorsitzender)
Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
A-1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-0
Fax: +43/1/585 27 41-99
E-Mail: info@oevk.at
www.oevk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001