Wr. Landtag - SP-Lindenmayr: Neos sind wirtschaftspolitische Kahlschläger

Rot-Grün ist gut für Wien

Wien (OTS/SPW-K) - „Wenn die wirtschaftsliberale Partei der Neos die Metapher 'Abspecken' verwendet, muss man genau hinhören“, warnt SP-Landtagsabgeordneter Siegi Lindenmayr in der heutigen Landtagssitzung. „Wenn die Neos von Abspecken sprechen, meinen sie aushungern. Sie sind wirtschaftspolitische Kahlschläger, Kurpfuscher, die herumschneiden wollen, ohne Ahnung zu haben. Sie fordern den freien Markt ohne Regulationen - einige Wenige gewinnen, die große Masse jedoch verliert.“

„Die Wiener Stadtverwaltung ist nicht zu fett, sie hat das Idealgewicht“, führt Lindenmayr weiter aus und erklärt, dass diese seit vielen Jahren eine Erfolgsgeschichte ist. „Bürokratie ist kein Selbstzweck, sondern regelt die Stadtverwaltung und deren Handlungen, die eine hohe Lebensqualität in der Stadt sicherstellen.“ Den Neos geht es jedoch in erster Linie darum, die Spielregeln aufzuheben, kritisiert Lindenmayr.

„Rot-Grün ist gut für Wien.“ Die Beibehaltung der hohen Lebensqualität und sozialen Gerechtigkeit steht für die Wiener Stadtregierung an oberster Stelle.

Wien zählt bald zwei Mio. EinwohnerInnen=

Schon bald zählt Wien 2 Millionen EinwohnerInnen. Mit dem Programm „Wien neu denken“ setzt die Stadt weitere Schritte für eine fitte Verwaltung und eine wachsende Stadt. „’Wien neu denken’ ist ein klares Bekenntnis zur Fortsetzung der Strukturreformen“, sagt SP-Landtagsabgeordneter Siegi Lindenmayr.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Swoboda
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81476
daniela.swoboda@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002