Zwei Verkehrsunfälle wegen vorschriftswidrigem Umkehren

Wien (OTS) - Am 23.11.2016 ereignete sich gegen 15:05 Uhr auf der Landstraßer Hauptstraße (3. Bezirk) ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Bus. Die Lenkerin des Autos (70) fuhr rechts neben dem Bus, als sie laut Zeugenaussagen vorschriftswidrig über die dortige Sperrlinie Richtung links umkehren wollte. Der Bus erfasste das Auto und es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde leicht verletzt. Aus einem ähnlichen Grund kam es gegen 16:00 Uhr auf derselben Straße zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Fahrradfahrer. Der Lenker des PKW (53) dürfte beim Umkehren ebenfalls die Sperrlinie missachtet haben. Hierbei erfasste das Auto einen entgegenkommenden Radfahrer (39), der leichte Verletzungen erlitt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003