Bundeskanzler Christian Kern und UNIDO Generaldirektor LI Yong unterzeichnen Joint Declaration für „Impact Investment“

Wien soll in Kooperation mit der Global Impact Investment Foundation (GIIF) zum Vorreiter für Impact Investment werden

Wien (OTS) - Bundeskanzler Christian Kern und UNIDO Generaldirektor LI Yong haben bei einem Festakt im Bundeskanzleramt eine Joint Declaration „Impact Investment“ unterzeichnet. Ziel dieser gemeinsamen Erklärung der Republik Österreich und der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) ist die Förderung der Global Impact Investment Foundation (GIIF).Impact Investment wird als eines der wichtigen Instrumente gesehen, um die UNO 2030 Agenda „Sustainable Development Goals“ (SDG) und die Lima Deklaration der UNO zu erreichen.

Die Joint Declaration, die am Rande der Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens der UNIDO unterzeichnet wurde, ist der Beginn der Zusammenarbeit der UNIDO mit der Global Impact Investment Foundation (GIIF). Aufgaben sind neben dem Aufbau der entsprechenden Markt-Infrastruktur, die Entwicklung von Werkzeugen und Ausbildungen für UnternehmerInnen und InvestorInnen sowie der Aufbau einer internationalen Wissensdatenbank. Außerdem soll das Thema Impact Investment solide wissenschaftlich untermauert und entsprechende Messtechniken entwickelt werden. Die bereits bestehende Forschungskooperation mit der WU Wien im Bereich der Impact Messung soll durch die Zusammenarbeit mit der UNIDO forciert werden.

Bundeskanzler Christian Kern betont die Bedeutung der Zusammenarbeit für die Republik Österreich. „Wir müssen den Menschen die Chance geben, dass sie in ihren Heimatländern eine Perspektive auf gute Lebensbedingungen haben und erst gar nicht flüchten müssen. Impact Investment ist einer der sinnvollsten Wege, um Menschen in ihren Heimatländern zu helfen und zugleich mit deren Ländern zu kooperieren. Mit der Joint Declaration wollen wir Wien als Standort der UNIDO in Kooperation mit der GIIF auch zu einem Vorreiter für Impact Investment machen“, unterstreicht der Bundeskanzler.

„Der Markt für Impact Investment befindet sich im Umbruch da er gerade beginnt sich in den Mainstream einzugliedern. Die Zahlen zeigen, dass der wachsende Impact Investment Markt bereits Kapital zur Verfügung stellt, um die dringlichsten Herausforderungen auf der Welt in den Bereichen der nachhaltigen Landwirtschaft, sauberen Technologien, Mikrofinanzierung und leistbare sowie zugänglichen Grundleistungen wie Wohnen, Gesundheitswesen und Bildung anzugehen,“ meint UNIDO Generaldirektor LI Yong, der auch das Interesse der Organisation an der Entwicklung und dem Austausch guter Praktiken und neuer Methodologien mit der GIIF in diesem neu aufkommenden Markt bekundet.

Alon Shklarek, Unternehmer, Impact Investor und Präsident der GIIF sieht die Unterzeichnung der Joint Declaration durch Bundeskanzler Christian Kern und UNIDO Generaldirektor LI Yong als wichtigen Schritt. “Social entrepreneurs sind die treibende Kraft für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele. Die Unterschrift der Joint Declaration und die aktive Unterstützung der GIIF durch Österreich und die UNIDO stellen einen wichtigen Meilenstein für jeden einzelnen dieser social entrepreneurs sowie für die Gesamtagenda der Impact Investment Bewegung dar."

Fotos der Veranstaltung sind abrufbar unter http://www.giifoundation.org

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Hafner
Senior Consultant
Unique Public Relations GmbH
+43 1 877 55 43 - 68
petra.hafner@unique-relations.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006