Stronach/Steinbichler: Alles paletti in der Landwirtschaft? Ganz im Gegenteil!

Sorge um Ernährungssouveränität; Forderung nach Palmöl- und Palmfettsteuer

Wien (OTS) - „Wir haben einen desaströsen AMA Marketing-Bericht, keine Mittelaufstockung trotz schwindender Ernährungssouveränität, eine fatale Einkommenssituation auf den Höfen – und dennoch heißt es von Seiten der ÖVP-Agrarvertreter und des zuständigen Ministers: beim Kapitel Landwirtschaft und Umwelt ist alles paletti. Das Gegenteil ist der Fall!“, mahnte Team Stronach Wirtschafts- und Agrarsprecher Leo Steinbichler in seinem Debattenbeitrag und kritisierte den zu lange schöngeredeten, fatalen Zustand der Landwirtschaft – ganz zum Schaden der Konsumenten und der Volkswirtschaft. „Hier wird das Budget massiv geschädigt – nämlich jenes des Finanzministers. Dadurch, dass die wichtigen kleinen Landwirtschaften und die handwerklichen Kleinbetriebe zunehmend schließen, weil sie keine Aufträge mehr bekommen, geht bereits massiv Kaufkraft verloren!“, so Steinbichler.

Der Team Stronach Mandatar zeigte sich besorgt über die Zukunft der Bauern, die gefährdete Ernährungssouveränität und die Versorgung des Landes mit gesunden, regionalen Lebensmitteln. „Wenn die selbsternannten „Anwälte des ländlichen Raums“ behaupten, wir hätten 150 Prozent Rindfleischproduktion, warum wird mit dann auf den Speisekarten zu regionalen Bratenwochen argentinisches Rindfleisch angeboten? Warum werben wir mit „Wild aus heimischem Revier“ und servieren Hirschfleisch aus Neuseeland?“, fragte Steinbichler und nahm Bundesminister Andrä Rupprechter in Pflicht. „Internationaler Flugverkehr soll umweltschonender sein als die regionale Fleischproduktion? Ich habe gar nicht gewusst, dass Kerosin ein Bio-Spray und besser als die regionale Kreislaufwirtschaft ist!“ Abschließend forderte Steinbichler im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft, „von der wir nur reden und für die wir zu wenig tun“, die sofortige Einführung einer Palmöl- und Palmfettsteuer.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001