Mitterlehner: Staatspreis Public Relations 2016 verliehen

Wahl der Expertenjury fiel auf ÖBB-Holding und Pick & Barth Digital Strategies - Erstmals Sonderpreis „Austrian Young PR Award 2016“ vergeben

Wien (OTS/BMWFW) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner überreichte am Mittwochabend den Staatspreis Public Relations 2016. Die Wahl der Expertenjury fiel auf die ÖBB-Holding AG als PR-Träger und die Pick & Barth Digital Strategies GmbH für die Umsetzung des Projekts „Menschlichkeit fährt Bahn" - Krisenkommunikation durch Newsroom-Strukturen in der Flüchtlingssituation 2015. "Der Staatspreis PR ist ein Gütesiegel für hochwertige Kampagnen. Damit schärfen wir das öffentliche Bewusstsein für professionelle und innovative Kommunikationsleistungen“, sagte Mitterlehner anlässlich der Verleihung der höchsten Auszeichnung der Republik Österreich für PR-Leistungen.

Die siegreiche Kampagne überzeugte die Expertenjury durch erfolgreiche strategische Kommunikation in einem herausfordernden Umfeld: „In einer höchst angespannten Situation haben die ÖBB umfassende Medien- und Öffentlichkeitsarbeit geleistet und gleichzeitig die Kommunikation mit ihren Kunden und großen Hilfsorganisationen sowie hunderten Privatinitiativen geführt", so die Bewertung der Jury.

Nominierungen bzw. Kategoriensieger im Überblick

Insgesamt wurden heuer 55 Projekte für den Staatspreis PR eingereicht. Die Jury bestimmte in jeder der sechs Kategorien einen Sieger, der mit einer Nominierungs-Urkunde prämiert wurde. Zusätzlich zum Staatspreisträger, der in der Kategorie "Corporate PR" als Sieger hervorgegangen ist, wurden folgende Projekte ausgezeichnet:

  • Kategorie Corporate Social Responsibility-Kommunikation: Projekt: AMS-Bewusstseinsbildungskampagne „Einstellungssache 50+" PR-Träger: Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) Umsetzung: Grayling Austria GmbH in Arbeitsgemeinschaft mit UNIQUE Werbe GesmbH
  • Kategorie Digitale Kommunikation: Projekt: Team "Wir helfen", www.facebook.com/caritas.wir.helfen PR-Träger und Umsetzung: Caritas der Erzdiözese Wien - Hilfe in Not
  • Kategorie Interne PR und Employer Branding: Projekt dm durchblick App PR-Träger: dm drogerie markt Umsetzung: movea marketing GmbH & Co. KG, Agentur LOOP New Media GmbH
  • Kategorie Produkt- & Service PR Projekt: Krebsakademie: Wissen ist der beste Wirkstoff PR-Träger und Umsetzung: Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern
  • Kategorie PR-Spezialprojekte/Innovationen: Projekt: Österreichisches Rotes Kreuz: Flüchtlingshilfe transparent -Kommunikation in einem nationalen Großeinsatz PR-Träger und Umsetzung: Österreichisches Rotes Kreuz

Erstmals Sonderpreis „Austrian Young PR Award 2016“ vergeben

Mit dem "Austrian Young PR Award" wurde heuer erstmals die Konzeptarbeit von jungen PR-Beraterinnen und Beratern gewürdigt. Der Preis ging an Stefanie Kurzweil (raffeiner>reputation) und Viktoria Frühwirth (The Skills Group) für das Projekt „PR-Konzept für das Start-up myShot“.

Mit der Organisation des vom Wirtschaftsministerium ausgelobten Staatspreises war der Public Relations Verband Austria (PRVA) beauftragt. Alle Details und Bilder von der Veranstaltung stehen auf der Website des Wirtschaftsministeriums (www.bmwfw.gv.at) in der Rubrik "Staatspreise" zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin des Bundesministers
+43 (0) 1 71100-805108 / +43 664 88 4242 07
pia.mokros@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001