E-Commerce Österreich: Wachstum und Konzentration in den Top 250

Studie: Handelsverband, EHI und Statista erfassen E-Commerce-Markt in Österreich und der Schweiz

Wien (OTS) - 2,3 Mrd. Euro wurden 2015 in Österreich von den Top-250-Onlineshops mit physischen Waren im Internet umgesetzt. Das bedeutet ein Wachstum von rund 9 Prozent. Die zehn umsatzstärksten Händler in Österreich erwirtschaften zusammen 1,1 Mrd. Euro, was 49,1 Prozent des Gesamtumsatzes entspricht.

Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes, zu den Ergebnissen der Studie: „2,3 Mrd. Euro Umsatz und +9% Zuwachs sind beachtliche Zahlen für die Top-250. Die besten 10 erzielen 50% davon. Amazon alleine sichert sich wiederum mehr als die Hälfte der Top-10-Umsätze und spielt damit in einer anderen Liga. Die Studie zeigt, dass sich Österreichs Top-Online-Händler in einem hartumkämpften Wettbewerbsfeld befinden, das von großen internationalen Playern dominiert wird. Bemerkenswert ist die zahlenmäßige Dominanz der Multichannel-Händler unter den Top-250. Der Konsument will mehr denn je kanalübergreifend einkaufen und bestmöglich serviciert werden. Wir sehen auch eine enorme Dynamik im Markt. Das zeigt sich auch daran, dass die Shops bis Platz 200 im Durchschnitt ähnlich schnell wie die Top-Anbieter wachsen. Dass mit 44 neuen Online-Shops wieder frische innovative Kräfte ins Spitzenfeld vorstoßen konnten, unterstreicht dies.“

Die ausführliche Pressemeldung inkl. Links zur Studie und Grafiken finden Sie hier: www.handelsverband.at/E-Commerce-Markt

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Andreas Weigl
Communications Manager
++43 (01) 406 22 36 - 77
andreas.weigl@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001