Nationalrat – Gessl-Ranftl/Bacher/Antoni: Umfassender Konsumentenschutz durch das Budget gesichert

Konsumentenschutz ist gerade für die Schwächsten unserer Gesellschaft wichtig

Wien (OTS/SK) - In der Nationalratssitzung am Mittwoch, sprechen die SPÖ-Abgeordneten Andrea Gessl-Ranftl, Walter Bacher und Konrad Antoni die Wichtigkeit des Konsumentenschutzes an und freuen sich über die Erhöhung der Mittel um 1,4 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Andrea Gessl-Ranftl betont die Wichtigkeit des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), welcher „essentiell für Konsumentenschutz“ ist. „2015 gab es insgesamt 47.500 kostenlose telefonische Erstberatungen durch den VKI. Gerade in Zeiten in denen Kunden einer Bank vor die Wahl gestellt werden, entweder zu kündigen oder ein teureres Kontomodell zu wählen, sieht man die Wichtigkeit solcher Einrichtungen“, so die Abgeordnete. ****

Walter Bacher unterstreicht in seiner Wortmeldung, dass gerade in Zeiten von nationaler, europäischer und internationaler Vernetzung ein funktionierender Verbraucherschutz unumgänglich ist. „Wenn das Budget dafür gekürzt wird, würde das gerade die Schwächsten in unserer Gesellschaft treffen, die den Schutz am meisten notwendig haben“, erklärt Bacher.

Der Abgeordnete Konrad Antoni spricht in diesem Zusammenhang unter anderem auch die neue Finanzierungsform durch „Crowdfunding“ an. „Durch dieses Modell können große Ideen auch mit wenig Kapital umgesetzt und unterstützt werden. Jedoch ist dieses Finanzierungsmodell auch mit Risiko verbunden, über das auch informiert werden muss“, hält Antoni fest. So eine Aufgabe übernehme dann der Konsumentenschutz. (Schluss) up/jab/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011