Welpe gerettet - Anzeige

Wien (OTS) - Dem beherzten Einschreiten von Beamten der Polizeiinspektion Keplerplatz verdankt ein Welpe vermutlich sein Leben.
Am 18.11.2016 belästigten nächst dem Hauptbahnhof mehrerer Personen Passanten. Als Bezirksinspektorin Nicole C. und Gruppeninspektor Christian F. die Angehaltenen einer Personenkontrolle unterzogen, nahmen sie ein leises Wimmern aus einem mitgeführten Trolly wahr. Bei genauer Nachschau fanden die Polizisten in einer Seitentasche eingeschlossen einen kleinen Hund vor. Das Tier bekam nur schwer Luft und zitterte am ganzen Körper. Der vermeintliche Besitzer des Hundes konnte keine Dokumente des Tieres vorweisen. Hinzu kam, dass eine Passantin angab, dass ihr der Mann den Welpen kurz zuvor auf der Straße zum Kauf angeboten hatte. Ein Amtstierarzt verfügte nach Begutachtung die Abnahme des Hundes. Die Wiener Tierrettung verbrachte den ca. acht Wochen alten Hund in eine Tierschutzeinrichtung. Der 40-Jährige wurde angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005