Großes Publikumsinteresse bei der Messe für Gesundheit 2016 - BILDER

Beratung, Gesundheitsinfo und Fitnessstraße lockten auch 2016 zahlreiche TeilnehmerInnen in den SkyDome in Wien Neubau.

Wien (OTS) - Als Fixpunkt für an Gesundheitsthemen interessierte Wienerinnen und Wiener erwies sich auch heuer die Messe für Gesundheit und Prävention, die am 18. November 2016 im SkyDome in Wien Neubau stattfand. BesucherInnen konnten sich bei den Selbsthilfegruppen direkt im Gespräch informieren oder Infomaterial besorgen. Außerdem hatten die TeilnehmerInnen der Messe die Möglichkeit, auf einer Gesundheitsstraße ihre Fitness überprüfen zu lassen. Angeboten wurden u.a. Blutdruck-, Puls- und Handkraftmessung, ein Zuckerquiz und Biofeedback. Die kostenlose „Fit Card“ ermöglichte die Teilnahme an allen Programmpunkten.

Workshops und Vorträge kamen gut an
Gut besucht waren auch die Workshops und Vorträge. Präsentiert und behandelt wurden dabei Themen wie Sitzgymnastik, Verspannungen und entspanntes Sehen im Alltag. Neben dem Wiener Hilfswerk waren an Organisationen etwa die Wiener Gesundheitsförderung und der Fonds Soziales Wien vor Ort. Von Seiten der Selbsthilfegruppen konnten die BesucherInnen zwischen so unterschiedlichen Angeboten wie der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, der Österreichischen Tinnitus-Liga, der Österreichischen Diabetikervereinigung und der Angehörigen-Selbsthilfegruppe Suchterkrankter wählen.

BILDER zur kostenfreien Verwendung gibt es unter www.wiener.hilfswerk.at. Fotocredit: Wiener Hilfswerk.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001