BestOf16: Landjugend vergibt Award für das beste Projekt des Jahres

Preis ging an Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck Stadt & Land

Wien (OTS) - Dass die Landjugend Österreich in den vergangenen zwölf Monaten außerordentliche Leistungen zum Wohle der Gesellschaft erbracht hat, wurde vergangenes Wochenende bei der feierlichen Veranstaltung "BestOf16" bewiesen. So wurden im Austria Center Vienna die besten Orts-, Bezirks- sowie Landesprojekte vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet. Der begehrte Award ging dabei an die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck Stadt & Land, die mit der Hilfsaktion "Ein Dorf braucht unsere Hilfe" unermüdlichen Einsatz und soziales Engagement gezeigt hat. Zahlreiche Ehrengäste, darunter der Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, Hermann Schultes, der Präsident der LK Steiermark, Franz Titschenbacher, Alfred Lehner vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft sowie Johannes Fankhauser von der LK Österreich ließen es sich nicht nehmen, den Jugendlichen persönlich zu ihren sensationellen Leistungen zu gratulieren.

Gemeinsam Zukunft gestalten

Im ganzen Land wurden in den vergangenen Monaten tolle, innovative und außergewöhnliche Projekte umgesetzt. In den 38 Konzepten, welche für die Bundesprojektprämierung eingereicht wurden, zeigten die Jugendlichen ihr erstaunliches Repertoire und ihre Vielseitigkeit. "Wie keine andere Jugendorganisation im ländlichen Raum bildet die Landjugend Österreich mit ihren 90.000 Mitgliedern und rund 1.200 Ortsgruppen ein starkes Netzwerk im Vereinsleben. Die Jugendlichen engagieren sich für die Attraktivität und Gestaltung des ländlichen Raumes und seine Anliegen mit viel Teamgeist, Engagement und Eigenverantwortung und auf das sind wir wirklich sehr, sehr stolz", so LK Österreich-Präsident Hermann Schultes in seiner Festansprache.

Landjugend-Award für Jungbauernschaft/Landjugend Innsbruck Stadt & Land

Im vergangenen Jahr wurde die Gemeinde Sellrain/Tirol von einer Jahrhundertkatastrophe heimgesucht. Eine gewaltige Mure verschüttete ganze Ortsteile, der Sachschaden war enorm. Die Mitglieder der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck Stadt & Land zögerten nicht, boten sofort ihre Hilfe an und standen mit knapp 250 Mitgliedern inklusive Gerätschaft - vom Traktor bis zur Schaufel -bereit. Neben der Unterstützung bei den Aufräumarbeiten für rund vier Monate vor Ort, wurden zahlreiche Benefizveranstaltungen, Kleidersammelaktionen, Hilfspakete und Verpflegung für Einsatzkräfte organisiert, es wurden über 3.500 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, insgesamt wurden 40.000 Euro gespendet und direkt an den Bürgermeister von Sellrain übergeben.

Weiterbildung motiviert

Im Rahmen der feierlichen BestOf-Veranstaltung am vergangenen Samstag (19. November) wurden auch die Zertifikate an die 21 Absolventen der aufZAQ-zertifizierten Ausbildung verliehen. In diesem Lehrgang wird wertvolles Wissen in den Bereichen Projektmanagement, Rhetorik und Präsentation vermittelt. "Gezielte Weiterbildungsmaßnahmen für die Jugendlichen im ländlichen Raum und insbesondere für unsere Junglandwirte sind von enormer Bedeutung. Dies setzt die Landjugend Österreich mit ihren zahlreichen agrarischen Veranstaltungen und Weiterbildungsmöglichkeiten hervorragend um und wird daher auch vom Bundesministerium für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft bestmöglich unterstützt", so Alfred Lehner (BMLFUW). Zugleich wurden auch die Gewinner der diesjährigen Bundesentscheide für ihre grandiosen Leistungen sowie die internationalen Erfolge bei der Weltmeisterschaft im Pflügen geehrt.

Freundlich unterstützt wurde die Veranstaltung "BestOf16" vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich, vom Bundesministerium für Familien und Jugend, der Landwirtschaftskammer Österreich, dem Lagerhaus, Urlaub am Bauernhof, dem Österreichischen Raiffeisenverband, vertreten durch Generalsekretär Andreas Pangl sowie der Österreichischen Hagelversicherung, vertreten durch Matthias Biricz. Im Anschluss an den Festakt wurde das erfolgreiche Landjugendjahr würdig gefeiert - musikalisch umrahmt von der Musikgruppe "raureif".
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Lampersberger, BEd
Schauflergasse 6, 1015 Wien
Tel.-Nr. 01/53441-8568
E-Mail: c.lampersberger@lk-oe.at, www.landjugend.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003