Pressekonferenz NÖ Apotheken: Ergebnisse der Bluthochdruckstudie

Nur 41% der diagnostizierten und behandelten Patienten haben ihren Blutdruck ausreichend unter Kontrolle

Wien (OTS) - Jeder dritte Erwachsene ist in Österreich von Bluthochdruck betroffen. Repräsentative Daten zur Blutdruckeinstellung wurden zuletzt vor über einer Dekade erhoben. Die NÖ Apotheken führten im Oktober 2015 gemeinsam mit der NÖGKK eine großangelegte Studie durch, bei der die Behandlung von Bluthochdruck untersucht wurde. Insgesamt erreichten nur 41 Prozent der 4.303 Patienten das Blutdruckziel von 140/90 mmHg, obwohl die Erkrankung diagnostiziert war, Medikamente verordnet und aus der Apotheke bezogen wurden. Wir präsentieren die Details der Studie und zeigen Verbesserungsbedarf auf.

Einladung Pressekonferenz - NÖ Apotheken: Ergebnisse der
Bluthochdruckstudie alarmierend


Wir laden herzlich zur Pressekonferenz mit anschließendem Fototermin
ein.

Am Podium:
- Ing. Maurice Androsch, Gesundheitslandesrat NÖ
- Mag. Jan Pazourek, Generaldirektor der NÖGKK
- Dr. Miklos Rohla, 3. Medizinische Abteilung für Kardiologie
Wilhelminenspital, Wien, Studienleiter
- Mag. pharm. Heinz Haberfeld, Präsident der Apothekerkammer NÖ
- Mag. pharm. Elisabeth Biermeier, Vizepräsidentin der
Apothekerkammer NÖ

Datum: 30.11.2016, um 10:00 Uhr

Ort:
Rosen-Apotheke
Schuhmeierstraße 5, 3100 St. Pölten-Spratzern

Rückfragen & Kontakt:

Anmeldungen unter:
Mag. Gudrun Kreutner & Mag. Elisabeth Ort
Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
1090 Wien, Spitalgasse 31
Tel.: 01/404 14/DW 600 oder 613
E-Mail: gudrun.kreutner@apothekerkammer.at, elisabeth.ort@apothekerkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0001