Bundespräsidentenwahl 2016 in Wien: 1.504 Wahllokale für 1.155.626 Wählerinnen und Wähler in Wien

Richtlinien zur medialen Berichterstattung

Wien (OTS) - Nach Abschluss des Berichtigungsverfahrens zur Wiederholung der Stichwahl der Bundespräsidentenwahl 2016 am 4. Dezember 2016 liegt nun die endgültige Zahl der Wahlberechtigten vor. In Wien werden bei der Wahl 1.155.626 Personen wahlberechtigt sein. Die Zahl der Wahlberechtigten teilt sich in 612.262 Frauen und 543.364 Männer. In der Gesamtzahl sind 13.509 in Wien wahlberechtigte Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher enthalten.

Wien für Wahl bestens vorbereitet

„Wien ist auf die bevorstehende Stichwahl der Bundespräsidentenwahl bestens vorbereitet“, betont der für Wahlen in Wien zuständige Stadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny. Am Wahltag stehen den Wienerinnen und Wienern insgesamt 1.504 Wahllokale in der Zeit zwischen 7.00 und 17.00 Uhr zur Verfügung. Davon werden in den Wiener Spitälern, Geriatriezentren und Pflegewohnhäusern 30 Wahlgelegenheiten eingerichtet. Rund 700 Wiener Wahllokale werden barrierefrei zugänglich und mit einer Rollstuhl-Wahlzelle ausgestattet sein.

Über die Adresse des zuständigen Wahllokals informiert die „Amtliche Wahlinformation“. Sie wurde den wahlberechtigten Wienerinnen und Wienern bereits per Post zugesendet. Die Suche nach dem zuständigen Wahllokal ist im Internet unter www.wahlen.wien.at möglich. Weitere Informationen erhalten Sie beim Stadtinformationszentrum unter der Telefonnummer 01/525 50 bzw. im Internet unter www.wahlen.wien.at.

Fahrplan der Stimmenauszählung:

Nach Wahlschluss um 17 Uhr beginnen die einzelnen Wahlsprengel mit der Auszählung der abgegebenen Stimmen im Wahllokal. Die einzelnen Ergebnisse werden den Bezirkswahlbehörden übermittelt. Im Laufe des Wahlabends werden erste Ergebnisse unter www.wahlen.wien.at veröffentlicht. Sobald alle Ergebnisse des Wahltages in geprüfter Form vorliegen, werden diese auch in einer Presseaussendung veröffentlicht. In der Presseaussendung werden auch die Zahlen der insgesamt ausgestellten Wahlkarten genannt.

Das zu diesem Zeitpunkt bekannt gegebene Ergebnis beinhaltet noch nicht die Stimmen der Briefwählerinnen und Briefwähler. Nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt die Auszählung dieser Stimmen am Montag, dem 5. Dezember 2016, ab 9.00 Uhr durch die Bezirkswahlbehörden. Anschließend wird das vorläufige Endergebnis bekannt gegeben.

Ein offizielles Wiener Endergebnis liegt am 7. Dezember 2016 vor, wenn der entsprechende Beschluss durch die Landeswahlbehörde erfolgt ist.

Hinweis zu Berichterstattungen!

Die Stadt Wien erlaubt sich in Erinnerung zu rufen, dass aufgrund des Erkenntnisses des Verfassungsgerichtshofes zur Aufhebung der Stichwahl vom 22. Mai 2016 das Bundesministerium für Inneres als oberste Wahlbehörde festgelegt hat, dass jegliche Medienpräsenz im Wahllokal nicht zulässig ist. Foto- und Filmaufnahmen sowie Interviews in Wahllokalen sind daher nicht möglich. Dies gilt auch für die bisher übliche Berichterstattung über die Stimmabgabe von kandidierenden Personen und Politikerinnen und Politikern.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alfred Strauch
Mediensprecher
Stadtrat Kultur, Wissenschaft & Sport
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004