Bezirksmuseum 8: Erinnerungen eines „Urjosefstädters“

Wien (OTS/RK) - Anlässlich der „Tagebuchtage 2016“ wird am Dienstag, 22. November, im Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt (8., Schmidgasse 18, 1. Stock) eine Lesung geboten. Der Hotelier, ehemalige Bezirksvorsteher und jetzige Bezirksrat im 8. Bezirk, Heribert Rahdjian, trägt Auszüge aus persönlichen Aufzeichnungen vor. Der Titel der Veranstaltung heißt „Heribert Rahdjian, ein Urjosefstädter, liest aus seinen Erinnerungen“. Um 19.00 Uhr fängt der spannende Leseabend an. Nach den Rückblicken steht der Rezitator den Gästen für einen Gedankenaustausch zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Spenden lehnen die ehrenamtlich wirkenden Bezirkshistoriker nicht ab. Weitere Informationen: Telefon 403 64 15 und E-Mail bm1080@bezirksmuseum.at.

Die diesjährigen „Tagebuchtage“ dauern von Dienstag, 1. November, bis Freitag, 25. November. Initiatorin und Organisatorin des großen Kultur- und Literatur-Projekts ist Traute Molik-Riemer. Eine genaue Beschreibung dieser Aktion kann man im Internet nachlesen:
www.tagebuchtag.at/Seite_1x.html.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003