„IM ZENTRUM“: Alle Macht für Erdogan – Wohin steuert die Türkei?

Am 20. November um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Der gescheiterte Putschversuch im Sommer hat in der Türkei offenbar eine Zeitenwende eingeläutet – weg von der Demokratie, hin zu einem autokratischen System. Präsident Erdogan lässt systematisch Regimekritiker aus allen Bereichen beseitigen, Medienhäuser schließen, oppositionelle Politiker und kritische Wissenschafter verhaften und wegsperren. Erdogan spricht von notwendigen Maßnahmen gegen Verschwörer und staatsfeindliche Elemente. Gleichzeitig kündigt er eine Parlamentsabstimmung über die Wiedereinführung der Todesstrafe an und über die Frage, ob sich die Türkei vom Ziel einer EU-Mitgliedschaft abwenden soll. Außerdem will er in einem Referendum eine Verfassungsreform erreichen, um mehr Macht für sich zu gewinnen. Ist die Türkei auf dem Weg in eine Diktatur? Und wie soll dieser Entwicklung international begegnet werden? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 20. November, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Ingrid Thurnher „IM ZENTRUM“:

Mustafa Yeneroğlu
Abgeordneter der türkischen Regierungspartei AKP

Reinhold Lopatka
Klubobmann, ÖVP

Ilker Atac̦
Politikwissenschafter, Universität Wien

Petra Ramsauer
freie Journalistin und Autorin

Jörg Winter
ORF-Korrespondent in der Türkei

„IM ZENTRUM“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012