Willi: Halbierung der Flugabgabe wäre grobe Fehlleistung der Regierung

Grüne: Ankündigung zum Abschluss der Weltklimakonferenz "extrapeinlich"

Wien (OTS) - "Die Welt kämpft um eine zügige und engagierte Umsetzung der Pariser Klimaziele, und was tun Österreichs Regierungslenker? Sie kündigen an, die Flugabgabe zu halbieren", kritisiert der Verkehrssprecher der Grünen, Georg Willi.

Der Klima-Großsünder Luftverkehr soll also bei der einzigen kleinen Kompensation für seine zahlreichen Steuerprivilegien auch noch um die Hälfte entlastet werden. "Damit wird die Schieflage gegenüber der umweltfreundlichen Bahn, die selbstverständlich eine Abgabe auf Tickets und eine Energieabgabe auf ihren Fahrstrom zahlen muss, größer statt kleiner. Verkehrter und im Zeitpunkt peinlicher geht es nicht mehr", meint Willi.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006