Tag der Kinderrechte: Es ist Zeit, das Richtige zu tun!

Social Media Kampagne „Keine halben Kinder“ lässt schon heute die Erwachsenen von morgen zu Wort kommen: die Kinder.

Wien (OTS) - Das Recht auf Gleichheit und Gleichbehandlung ist in der UN-Kinderrechtskonvention, die am 20. November 1989 verabschiedet wurde, fest verankert. Doch noch immer können zahlreiche Kinder und Jugendliche, allen voran minderjährige Flüchtlinge, von diesen Grundrechten nur träumen.

Viele Kinder, ein Wunsch: Gleichbehandlung!

Im Rahmen der Kinderrechts-Kampagne „Keine halben Kinder“ machen rund 60 Organisationen aus dem Kinder- und Jugendbereich auf diese Ungleichheiten aufmerksam. In kurzen Clips lassen sie Kinder zu Wort kommen. Dazu Kampagnen-Initiatorin Eva Kern, Geschäftsführerin des Don Bosco Flüchtlingswerks: „Wir möchten erreichen, dass das Kind im Flüchtling gesehen wird und nicht der Flüchtling im Kind. Für Kinder sind alle Kinder gleich. In den Clips legen sie die Gründe dafür treffend und überzeugend dar. Es ist unsere Aufgabe den Erwachsenen von morgen die Rahmenbedingungen für ein friedliches Zusammenleben zu ebnen.“

Die Clips finden sich auf dem YouTube Kanal von „Keine halben Kinder“ http://bit.ly/2fC5WPm und auf www.keinehalbenkinder.at. Verbreitet werden die Clips am Tag der Kinderrechte mithilfe einer Social Media Aktion.

Die Kampagne „Keine halben Kinder“ ist eine Initiative des Don Bosco Flüchtlingswerks, getragen von den Salesianern Don Boscos, den Don Bosco Schwestern und von "Jugend Eine Welt" mit dem Ziel, sich für unbegleitete junge Flüchtlinge in Österreich einzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Kern
Geschäftsführerin Don Bosco Flüchtlingswerk
Don Bosco Gasse 14, 1230 Wien
Tel: +43 (0)664 824 36 13
Mail: geschaeftsleitung@fluechtlingswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DBF0002