ÖSTERREICH-Umfrage: Hofer mit 52:48 knapp vor Van er Bellen

FPÖ-Kandidat kann Vorsprung leicht ausbauen - Mehrheit glaubt. dass Trump-Sieg Hofer nützt

Wien (OTS) - Laut aktueller ÖSTERREICH-Umfrage (das Gallup-Institut führte 800 Telefon- und Inline-Interviews durch, Zeitraum 14.-16.11.) kann FPÖ-Kandidat Norbert Hofer seinen Vorsprung auf Alexander van der Bellen leicht ausbauen. Wäre bereits am kommenden Sonntag Präsidentschaftswahl, könnte Hofer mit 52 Prozent der Stimmen rechnen (Schwankungsbreite 48-56%), Van der Bellen käme auf 48 Prozent (Schwankungsbreite 44-52%).
Hofer kann sich damit seit der Befragung vor zwei Wochen um einen Prozentpunkt steigern und baut seine Führung auf vier Prozentpunkte aus.
53 Prozent der Österreicher sind der Ansicht, dass der überraschende Sieg von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl Norbert Hofer nützt, nur 9 Prozent glauben, dass Alexander van der Bellen profitiert.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001