PwC ist Österreichs Top-Recruiter!

BEST RECRUITERS hat zum siebten Mal die Recruiting-Qualität österreichischer Unternehmen und Institutionen analysiert.

Wien (OTS) - Mit einem Rekordergebnis von 97 Prozentpunkten gelingt es PwC, das Arbeitgeber-Ranking nach einem Gesamtsieg 2014/15 erneut anzuführen. „Mit der Unterstützung des Ergebnisberichts wollen wir auch im kommenden Jahr weiter am Recruiting-Prozess und an der Candidate Experience arbeiten. Dabei wird die Digitalisierung besonders im Fokus stehen, egal ob wir von digitalen Tools wie Mobile Recruiting und Social Media sprechen oder ob es die Entwicklungen in den Teams betrifft,“ so Elizabeth Hull, Human Capital Leader bei PwC.

Die Luft an der Spitze des Rankings wird dünn: Die Top Ten liegen dieses Jahr innerhalb eines Bereichs von nur zehn Prozentpunkten. Neben PwC Österreich, BDO Austria und ISS Facility Services schaffen es die Österreichischen Lotterien (Rang 4), Hofer (Rang 5), WOLF THEISS Rechtsanwälte (Rang 6), Vace Engineering (Rang 7), Peek & Cloppenburg (Rang 8), Casinos Austria (Rang 9) und Lidl Österreich (Rang 10) ins Spitzenfeld.

Steigende Recruiting-Qualität

Insgesamt ist die Professionalität der Unternehmen gestiegen; in diesem Jahr erreichten die getesteten Arbeitgeber durchschnittlich 50 % der maximal möglichen Punkte. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 48 %, wobei insbesondere die Branche der Unternehmensberatung positiv ins Auge sticht. Sie kann sich gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 8 Prozentpunkte verbessern und führt das Ranking der besten Branchen zum sechsten Mal in Folge an.

Die Zeichen stehen auf „Mobile“

Der Wunsch nach mobilen Anwendungen hat in Österreichs Personalabteilungen Gehör gefunden: Die Zahl der mobil optimierten Karriere-Websites und Stellenanzeigen ist erneut kräftig gestiegen. Zwei Drittel der 515 analysierten Organisationen haben ihre Karriereseiten entsprechend angepasst und knapp die Hälfte nutzt mobil optimierte Stellenanzeigen, um KandidatInnen anzusprechen.

Nutzerfreundlichkeit im Fokus

In der aktuellen Erhebung erstmalig beleuchtet wurde die Usability der Bewerbungsprozesse. Die getesteten Unternehmen zeigen sich hier aufgeschlossen gegenüber Bewerberwünschen: Knapp die Hälfte ermöglicht Bewerbungen per E-Mail und bei immerhin 13 % können sich KandidatInnen bequem mit ihrem Social-Media-Profil bewerben.

Untersuchungsbereiche der diesjährigen Studie

Anhand von 133 Kriterien wurden auf wissenschaftlich fundierter Basis die Recruiting-Aktivitäten in folgenden Erhebungskategorien gemessen und ausgewertet: Karriere-Website, Social Media, Mobile Recruiting, Online-Stellenausschreibungen, Präsenz in Online-Stellenbörsen, Bewerbungsresonanz, Usability im Bewerbungsprozess sowie die Reaktion auf die Kontaktaufnahme von BewerberInnen.

Weitere Studienergebnisse, Grafiken und Rankings finden Sie unter
http://www.bestrecruiters.at/aktuelles/downloads bzw. stellen wir
Ihnen auf Anfrage gerne detaillierteres Material zur Verfügung.

Über die Studie

BEST RECRUITERS untersucht die Recruiting-Qualität der jeweils 500 Top-Arbeitgeber in Österreich (seit 2010), Deutschland (seit 2011) und der Schweiz (seit 2013). Zielsetzung der für die einzelnen Länder jährlich durchgeführten, wissenschaftlich fundierten und repräsentativen Studien ist es, sowohl die BewerberInnen-Ansprache als auch den BewerberInnen-Umgang im deutschsprachigen Raum konzeptionell und operativ weiter zu professionalisieren. Zur Beurteilung werden die Online-Recruiting-Präsenz, Online-Stellenanzeigen, der Umgang mit BewerberInnen sowie das Feedback-Verhalten untersucht. Das Ergebnis: Best Practices, Benchmarking und damit Impulse für HR-Verantwortliche.

Weitere Informationen unter www.bestrecruiters.eu
Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/8452

Rückfragen & Kontakt:

BEST RECRUITERS
Agnes Koller, Studienleiterin
Gußhausstraße 14/2, A-1040 Wien
Tel. +43 1 5856969 26
agnes.koller@bestrecruiters.eu
www.bestrecruiters.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GPK0001