Film-Heldinnen in Action: ORF-Premiere für „Die Tribute von Panem – Mockingjay“ und „Lucy“

Am 20. November in ORF eins: Jennifer Lawrence und Scarlett Johansson im Kampf gegen das Böse

Wien (OTS) - Die eine ist die Symbolfigur der Rebellen und entscheidet das Schicksal von Panem, die andere wird durch eine Superdroge zur Superwoman: Wenn am Sonntag, dem 20. November 2016, um 20.15 und 22.15 Uhr die ORF-Premieren von „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ und „Lucy“ auf dem Programm von ORF eins stehen, hat die Männerwelt wenig zu lachen. Denn Jennifer Lawrence und Scarlett Johansson nehmen den Kampf gegen das Böse auf – wenn auch jede in ihrer eigenen Welt:

Das Ende beginnt: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ (ORF-Premiere am 20. November, 20.15 Uhr, ORF eins)

Der grandiose Auftakt zum ultimativen Showdown der packenden Bestseller-Reihe: Jennifer Lawrence wird von Julianne Moore zur Symbolfigur der Rebellen aufgebaut, Donald Sutherland setzt als Diktator auf ihren Freund Josh Hutcherson, den er in seiner Gewalt hält. Ein gnadenlos geführter Medienkrieg entscheidet das Schicksal von Panem. Suzanne Collins‘ dystopische Romantrilogie „Die Tribute von Panem“ gehört zu den größten Jugendbuchhits seit „Harry Potter“ und der „Twilight“-Saga. Mit der preisgekrönte Fortsetzung der Erfolgsreihe führt Regisseur Francis Lawrence die TV-Zuseherinnen und -Zuseher in die ferne Zukunft und präsentiert ein mitreißendes Fantasy-Abenteuer, das auch die Kinokassen klingeln ließ: Ein Einspielergebnis von 337 Millionen US-Dollar machte das Sci-Fi-Spektakel zum Kassenschlager. Neben Oscar- und Golden-Globe-Preisträgerin Jennifer Lawrence („Silver Linings“) sind auch in diesem Teil erneut Julianne Moore, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Woody Harrelson, Philip Seymour Hoffman, Elizabeth Banks, Stanley Tucci und Donald Sutherland mit von der Partie.

Mehr zum Inhalt:

Distrikt 12 wurde von der Regierung völlig zerstört. Katniss (Jennifer Lawrence) und die wenigen Überlebenden haben sich in den unterirdisch gelegenen Distrikt 13 geflüchtet. Dessen Präsidentin Alma Coin (Julianne Moore) sieht in Katniss die ideale Galionsfigur für den Aufstand gegen die Schreckensherrschaft des Kapitols. Eine Medienkampagne mit Clips aus den Kriegsgebieten soll die Revolution weiterführen. Aber auch Präsident Snow (Donald Sutherland) hat einen Talon in der Tasche: Katniss‘ geliebter Freund Peeta (Josh Hutcherson) scheint die Seiten gewechselt zu haben!

Luc Bessons Actionkracher „Lucy“ (ORF-Premiere am 20. November, 22.15 Uhr, ORF eins)

Wir nutzen nur 10 Prozent unseres Gehirns, was wäre, wenn wir Zugang zu unserer gesamten Gehirnkapazität hätten? Die zuletzt als „Avenger“-Kampfamazone erprobte Scarlett Johansson verwandelt sich in Luc Bessons Sci-Fi-Actioner „Lucy“ dank Wunderdroge zur Superwoman, die in ihrem Rachefeldzug alles niedermäht, was sich ihr entgegenstellt. Genre-Profi Luc Besson hatte schon immer ein Faible für starke Frauenfiguren – siehe „Nikita“, „Das fünfte Element“ oder „The Lady“. Nach dem enormen Erfolg von „Lucy“ mit einem weltweiten Einspielergebnis von knapp 459 Millionen Dollar (bei einem Budget von 40 Millionen Dollar) bastelt Luc Besson bereits an einer Fortsetzung. Außerdem zu sehen: Morgan Freeman als Professor Norman und Min-sik Choi („Oldboy“) als Bösewicht Jang. Luc Besson saß nicht nur am Regie-Stuhl, er verfasste auch das Drehbuch.

Mehr zum Inhalt:

Die amerikanische Studentin Lucy (Scarlett Johansson) wird in Taipeh von ihrem Kurzzeit-Lover Richard (Pilou Asbæk) genötigt, einen Koffer in einem Hotel abzugeben. Er wird kaltblütig erschossen, sie von den Schergen von Drogenboss Jang (Min-sik Choi) überwältigt. Der Inhalt entpuppt sich als neueste Super-Droge CHP4.Wenig später findet sich Lucy als Drogenkurierin wieder. Als sie misshandelt wird, platzt das in ihren Unterleib implantierte Päckchen. Die gefährliche Überdosis verleiht ihr übermenschliche Fähigkeiten. Gehetzt von Verbrechern jagt sie nach Paris, um Evolutionsforscher Norman (Morgan Freeman) zu treffen.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008