Volkshilfe & Bundesheer leisten Direkthilfe in Jordanien

Fenninger & Doskozil kündigen Sammelaktion für syrische Flüchtlingskinder an.

Wien (OTS) - Der Direktor der Volkshilfe, Erich Fenninger und der Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil sind sich einig: „Hilfe darf nicht an geografischen Grenzen enden“. Aufgrund dessen stellen sie heute Vormittag ihre Zusammenarbeit für ein humanitäres Projekt in Jordanien vor. In einer gemeinsamen Kooperation zwischen der Volkshilfe, dem Bundesheer und dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs werden Sachspenden gesammelt, um syrische Flüchtlinge – vor allem Kinder – mit Winterkleidung zu unterstützen.

Fenninger: „Der Großteil der tausenden syrischen Flüchtlingen in Jordanien lebt unter schwierigsten Bedingungen, momentan bei Temperaturen um den Nullpunkt. Rasche und professionelle Hilfe ist in diesem Fall entscheidend. Unsere gemeinsame Initiative leistet genau das: Hilfe, die ankommt“. Der Verteidigungsminister fügt hinzu: „Es ist mir einerseits wichtig, dieses Projekt zu unterstützen, weil damit den Schwächsten unter den Flüchtlingen, nämlich den Kindern, geholfen werden kann. Andererseits ist das Projekt auch deswegen wichtig, weil es eine konkrete Hilfe vor Ort und somit Entlastung bedeutet“.

Konkret sammelt, sortiert und verpackt die Volkshilfe Winterkleidung für Schulkinder im Alter von 6 bis 15 Jahren, der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs stellt zusätzlich 100 Paletten an Kleidung zur Verfügung. Das österreichische Bundesheer transportiert die Pakete mittels Transportflugzeug nach Amman (Jordanien). Vor Ort kümmern sich die MitarbeiterInnen der Organisation MECI (Middle East Children’s Institute) um die Verteilung der Pakete an ca. 4.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis 15 Jahren in 23 Schulen.

Fenninger freut sich über die rasch zustande gekommene Initiative und bedankt sich bei den KooperationspartnerInnen: „Ich freue mich, dass die Initiative rasch und unbürokratisch zustande gekommen ist“.

Spenden Sie Kinderkleidung!

WAS? Winterbekleidung für Schulkinder im Alter von 6 bis 15 Jahre:
Hosen, Jacken, Mäntel, Pullover, Sweater, Langarm-Shirts, T-Shirts, Strumpfhosen, Socken, Schuhe, Stiefel (bitte zusammengebunden, um Einzelgänger zu vermeiden), Hauben/Hüte/Kappen, Handschuhe und Schals.

WO? Van-Swieten-Kaserne (Brünner Straße 238, 1216 Wien, Sammel-Container vor dem Eingang) oder Maria Theresien Kaserne (Sammel-Container vor dem Osttor gegenüber Gassmannstraße 25, 1130 Wien)

WIE? Bitte die Kleidung in die dafür gekennzeichneten Behälter einwerfen.

WANN? vom Donnerstag, den 17.11. bis einschließlich Montag, den 5.12.2016; täglich von 0 bis 24 h

Jeder Euro hilft!

Ihre Spende für die Unterstützung der syrischen Flüchtlinge in Jordanien:
Volkshilfe Solidarität
IBAN AT77 6000 0000 0174 0400
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Syrien www.volkshilfe.at/onlinespenden

Alle Informationen: http://www.volkshilfe.at/fluechtlingshilfe_syrien

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Melanie Rami, MA
Pressesprecherin
+43 (0) 676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001