Mehr Verkehrssicherheit in Unterwölbling durch Kreuzungsumgestaltung

Gesamtkosten von 280.000 Euro trägt das Land Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf Grund der unübersichtlichen Anlageverhältnisse und um die Verkehrssicherheit an der Kreuzung der beiden Landesstraßen L 5042 und L 5060 zu erhöhen, hat sich das Land Niederösterreich zu einer Umgestaltung dieser Kreuzung entschlossen, die auch baulich bereits in einem schlechten Zustand war. Die Landesstraßen L 5042 und L 5060 wurden ab der Kreuzung auf einer Länge von jeweils rund 200 Metern saniert. Die Gesamtbaukosten von rund 280.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Durch eine Anhebung des Kreuzungsbereiches und einer Absenkung der am südlichen Ende des Baulosbereiches befindlichen Kuppe wurden die Sichtweiten für die Autofahrer verbessert. Weiters wurden die Kurvenradien im Kreuzungsbereich optimiert, die Fahrbahn wurde mit einer Breite von 6,5 Metern hergestellt. Die Arbeiten führte die Straßenmeisterei Herzogenburg in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region durch.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003