NÖ Landtag: Grüne wollen Aus für Ölheizungen schon mit 2017

Helga Krismer: „Verbot ab 2017 bedeutet ein gewonnenes Jahr für unsere Umwelt!“

St. Pölten (OTS) - „Die ÖVP will es nicht zugeben, aber mit dem Aus für Ölheizungen bei Neubauten in NÖ setzen sie unsere Forderung vom Oktober (siehe OTS vom 11. Oktober 2016) dieses Jahres um. Und das freut mich natürlich. Es gibt nur einen Unterschied. Wir wollen das Verbot für Ölheizungen schon ab der Heizperiode 2017. Es gibt keinen Grund das noch ein Jahr hinauszuschieben außer die ÖVP braucht ein Wahlkampfthema“, fasst Helga Krismer, Klubobfrau der Grünen im NÖ Landtag, zusammen.
Aus diesem Grund preschen die Grünen heute mit einem eigenen Antrag zur Änderung der NÖ Bauordnung vor, der das Verbot für Ölheizungen bei Neubauten schon ab 01.07.2017 geltend machen soll. „Wir haben eine fertige Novelle ausgearbeitet, die nur noch beschlossen werden muss. Jedes Jahr mehr ohne neue Ölheizungen ist ein gewonnenes Jahr für unsere Umwelt und unser Klima“, so Helga Krismer abschließend.

Heute um 13 Uhr wird die ÖVP in der NÖ Landtagssitzung entscheiden, ob sie den Antrag der Grünen zulässt oder nicht.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001