Pioneers expandiert 2017 mit europäischer Roadshow

Pioneers startet 2017 mit einer internationalen Roadshow und vernetzt aufstrebende Startups mit Experten und Unternehmen aus fünf Industrien.

Wien (OTS) - 2017 wird es, neben dem jährlich stattfindenden Pioneers Festival, weitere fünf industrie-spezifische Treffpunkte in ganz Europa mit dem Fokus auf Mobility, Fintech, Retail, Health sowie Industrie 4.0 geben. Mit der neuen europäischen Roadshow schafft Pioneers vertiefte Kooperationsmöglichkeiten für Startups und etablierte Unternehmen und gibt Investoren sowie Experten einen umfassenden Einblick in die innovativsten Technologien und neuesten Trends ihrer Industrie.

Pioneers startet die internationale Eventreihe im Februar 2017 in München mit Mobility.Pioneers, mit dem Schwerpunkt Mobilität und Transport, und bringt mit Fintech.Pioneers, in Berlin Experten und Startups aus der Finanzwelt zusammen.

Im Juni reisen die 500 besten Startups nach Wien, um auf dem Pioneers Festival wichtige Kontakte mit Investoren, Unternehmen und Journalisten zu knüpfen. Das Pioneers500 Programm ermöglicht innovativen Technologie-Startups aus der ganzen Welt auch heuer wieder kostenfreien Zugang zu allen Events und dem Pioneers Netzwerk. Das Pioneers500 Programm wird durch Kollaborationen mit ausgewählten Partnern wie Acceleratoren, Investoren sowie Unternehmen wie PwC unterstützt.

Im September geht die europäische Roadshow weiter mit einer Veranstaltung in Paris zum Thema Gesundheitswesen, Experten und Startups der Retail-Industrie treffen sich im Oktober in Stockholm und im Dezember 2017 schließt die Eventreihe mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0 in Madrid ab.

Pioneers fokussiert sich seit der Gründung vor sieben Jahren darauf eine Innovations- und Kooperationsplattform für Startups und etablierte Unternehmen zu schaffen. Man kann bereits auf viele Erfolgsgeschichten zurückblicken: Startups wie ProGlove, Musoni und Predictr wurden im Zuge des Pioneers Festivals mit ihren Innovationspartnern BBVA, Cisco und Erste Bank verknüpft. Der Erfolg dieser Kooperationen zeigt, wie wichtig es für alle Parteien ist sich schnell, transparent und direkt miteinander zu vernetzen. Die Pioneers Roadshow vertieft, als internationale Plattform, Kooperationen zwischen Gründern und Etablierten und fördert den unternehmerischen Austausch, sowie eine langfristige Zusammenarbeit.

“Wer denkt, unsere Welt ist bereits weitgehend digital vernetzt, sollte sich auf weitere technologische Entwicklungen gefasst machen. Laut einer Studie von Harvard Business Review, hat es für die Telefon-Industrie über 100 Jahre gedauert eine Adoptionsrate von 80% zu erreichen, die Computerindustrie hat für einen vergleichbaren Adoptionsprozess in etwa 40 Jahre gebraucht und für das Internet hat es 15 Jahre gedauert, um eine Adoptionsrate von 60% zu erreichen. Selbstfahrende Autos, künstliche Intelligenz und VR erobern mehr und mehr unseren Alltag. Startups sind noch immer Vorreiter in der Entwicklung dieser Technologien, das Netzwerk und der Marktzugang von großen Unternehmen ist jedoch immer noch ein bedeutender Faktor, um den Adoptionsprozess zu beschleunigen“, äußert sich Pioneers Co-Founder Andreas Tschas.

Was das Pioneers Festival auszeichnet ist die Nominierung der 500 revolutionärsten Startups, die intern und mit Hilfe von Kooperationspartnern aus der internationalen Tech-Szene sorgfältig aus über 5000 Bewerbungen weltweit ausgewählt werden.

“Die Gründungskosten für Tech-Startups haben sich von noch rund 500.000 Euro im Jahr 2005 auf weniger als 5.000 Euro reduziert. Diese Entwicklung lässt immer mehr kreative und revolutionäre Ideen wie Pilze aus dem Boden sprießen. Wir beobachten jedoch, dass es für Investoren und große Unternehmen vermehrt zur Herausforderung wird, die richtigen Kooperationspartner zu identifizieren. Wir vernetzen auf unseren Events Startups mit den passenden Innovationspartnern. Unser intern entwickeltes Matchmaking Tool gleicht die Interessen ab und verknüpft ausschließlich mit passenden, potentiellen Partnern. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, meint Tschas.

Startups mit einer innovativen Idee können sich ab sofort für die Pioneers500 Challenge bewerben. Auch Unternehmen und Investoren, die an Kooperationen mit Startups interessiert sind herzlich eingeladen Kontakt aufzunehmen.

Über Pioneers

Pioneers ist ein global agierendes Unternehmen zur Unterstützung und Vernetzung von Akteuren in der Tech-Branche. Pioneers bietet Startups, Investoren, Unternehmen und Medien eine Plattform an, um erfolgsfördernde Beziehungen zu knüpfen: Pioneers Events mit dem jährlichen Pioneers Festival und industrie-spezifischen Events (Mobility.Pioneers, Fintech.Pioneers, Health.Pioneers, Retail.Pioneers, Industry.Pioneers), Pioneers Discover (Aufbau von Synergien und Kooperationen zwischen Startups und Corporates), Pioneers Ventures (Investitionen in Frühphasen-Startups).

Rückfragen und Kontakt unter: press@pioneers.io
Mehr Information unter: https://pioneers.io/events/
Link zum Media-Kit: https://pioneers.io/press-media/

Rückfragen & Kontakt:

Ines Danzinger
Content Manager
ines.danzinger@pioneers.io
+436508528283

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001