Podiumsdiskussion "Wieviel Störung braucht Erfolg?"

Wien (OTS) - Eine Frage die sich schon viele gestellt haben, die aber kaum öffentlich und explizit angesprochen wird. Das Institut Psyche und Wirtschaft der Sigmund-Freud-PrivatUniversität widmet sich genau diesem Thema und veranstaltet am 1. Dezember die Diskussion "Wie viel Störung braucht Erfolg?".

Ein spannender und auch provokanter Titel für eine öffentliche Auseinandersetzung mit prominenter Besetzung. Weitere Fragen werden sich ergeben: Was motiviert berufliches Verhalten? Wie wirkt sich unternehmerisches Handeln auf die Wirtschaft aus und welcher Führungsstil fördert Erfolg? Eindeutig ist: Erfolg braucht einen gesunden Führungsstil - Führungspersönlichkeiten sind Vorbilder im Umgang mit sich selbst und sollten ständig ihr persönliches Verhalten analysieren. Nur durch Reflexion und Widerspruch kann der Mensch sich weiter entwickeln und neue Lösungen und Denkansätze finden. Die Diskussion wird zeigen, dass Erfolg mehr ist, als das Erreichen von Zielen. Der Weg dahin, das Gemessen werden am Ergebnis und die Anerkennung sind nur einige Parameter.

Es ist der Institutsleiterin Dr. Monika Spiegel gelungen, höchst erfolgreiche Diskutanten einzuladen, die sich mit den beiden Polen Störung und Erfolg auseinandersetzen und offen darüber sprechen werden.

Es diskutieren der:
- Rektor der Universität für angewandte Kunst, Dr. Gerald Bast
- Vorstand der Erste Group, Dr. Peter Bosek
- Bundesminister a.D., Dr. Josef Ostermayer
- Leiter des Instituts für Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes Management an der Wirtschaftsuniversität Wien und Psychotherapeut,Univ. Prof. Dr. Johannes Steyrer
- Journalist für Außenpolitik und Wirtschaft bei der "Furche" und Autor des Bestsellers "Lilith und die Dämonen des Kapitals", Oliver Tanzer.

Nach der Podiumsdiskussion und im Plenum gibt es bei Drinks und Snacks die Möglichkeit zu weiteren Gesprächen.

Veranstalter:
Dr. Monika Spiegel,
Institut Psyche und Wirtschaft der
Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

Einleitung:
Univ. Prof. Dr. Alfred Pritz,
Rektor der Sigmund-Freud-PrivatUniversität Wien

Moderation: Mag. Barbara Herbst, ORF

Wann: Donnerstag, 1. Dezember, 18.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr
Wo: Festsaal Raum 1001, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien, Campus Prater, Freudplatz 1, 1020 Wien

Wichtig: Begrenzte Teilnehmeranzahl, Voranmeldung notwendig unter wirtschaft@sfu.ac.at
Weitere Informationen: www.sfu.ac.at/psycheundwirtschaft

Podiumsdiskussion an SFU

"Wie viel Störung braucht Erfolg?"

Datum: 1.12.2016, 18:30 - 20:30 Uhr

Ort:
Sigmund Freud Privat Universität, Campus Prater Festsaal
(im 1. OG, Raum 1001)
Freudplatz 1, 1020 Wien

Url: http://www.sfu.ac.at/event/podiumsdiskussion-wie-viel-stoerung-braucht-erfolg/

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Dr.in Monika Spiegel
Institut "Psyche und Wirtschaft"
Sigmund Freud Privatuniversität Wien
Freudplatz 1, A-1020 Wien
Email: monika.spiegel@sfu.ac.at
Mobil:+43 664 281 91 07
Web: www.sfu.ac.at
Facebook: www.facebook.com/psycheundwirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFU0001