Neues Volksblatt: "Leben mit Trump" von Manfred MAURER

Ausgabe vom 10. November 2016

Linz (OTS) - Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat sich nun auch einen Präsidenten ermöglicht, den vorgestern noch die meisten für unmöglich gehalten hatten. Donald Trump, das Enfant terrible einer politisch korrekt gepolten Gesellschaft, hält Einzug ins Weiße Haus.
Der Triumph dieses sexistischen, rassistischen und völlig unberechenbaren Außenseiters jagt eine Schockwelle durch die Welt. Doch Entsetzen über diese wahlverhaltensauffälligen Amerikaner hilft jetzt nicht weiter. Die Welt, vor allem das den Zeigefinger besonders gern hebende Europa, wird lernen müssen, zumindest vier Jahre mit Trump zu leben. Und dabei wird es nicht hilfreich sein, den Glauben an die eigene moralische Überlegenheit heraushängen zu lassen.
Es wird nicht gemütlich werden mit einem US-Präsidenten, dessen Credo „Amerika zuerst“ und dessen Prinzip der Tabubruch ist. Aber anstatt sich in den kollektiven Empörungsmodus zu versetzen, ist Europa gut beraten, einmal abzuwarten, wie sehr das Wahlkampfgetöse wirklich in der realen Politik nachhallt. Und dann sollte Europa für alle Eventualitäten gerüstet sein, wofür ein gemeinsames Auftreten die Grundvorsaussetzung ist.
Ohne Trumps schalmeienhafte Siegesrede überbewerten zu wollen:
Immerhin zeigten seine versöhnlichen Worte, dass er auch anders kann. Das war diplomatischer als Angela Merkels säuerliches, einer Beleidigung gleichkommendes Einmahnen der demokratischen Grundwerte.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001