Nationalrat – Katzian: Österreich für energiepolitische Herausforderungen fit machen!

Einbindung von Parlament, Ministerrat und Bundesländer wichtig bei den Verhandlungen

Wien (OTS/SK) - „Bei den Verhandlungen zur Energiestrategie geht es inhaltlich darum, Eckpfeiler einzuschlagen und politisch zu definieren, wie die Vorgaben etwa im Bereich der CO2-Einsparung umzusetzen sind“, hält SPÖ-Bereichssprecher für Energie, Wolfgang Katzian, am Mittwoch im Nationalrat fest. Im Einklang mit dem Regierungsprogramm müsse man Österreich, unter Berücksichtigung der wirtschafts- und sozialpolitischen Auswirkungen, für die energiepolitischen Herausforderungen fit machen. ****

„Der letzte Versuch, eine Energiestrategie politisch zu verankern, ist aus meiner Sicht nicht sehr gut gelungen, da am Ende des Tages die politisch Verantwortlichen des Parlaments - die Energiesprecher – nicht damit befasst wurden“, erklärt Katzian. Er ist erfreut darüber, dass es jetzt vorgesehen ist, dass die Energiestrategie im Ministerrat beschlossen werden soll und dass das Parlament sich ebenfalls damit befassen wird.

Der Energiesprecher betont außerdem die Wichtigkeit der Einbindung der Bundesländer in den Prozess, da diese im Bereich Heizung und Wärme oder auch in der Bauordnung einige Gestaltungsmöglichkeiten hätten. Abschließend unterstreicht Katzian die Wichtigkeit von Fernwärme und deren Förderung, gerade für die Erreichung der Klimaziele im urbanen Bereich. (Schluss) ve/jab

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016