Bewaffneter Tankstellenraub in Wien-Simmering

Wien (OTS) - Am 08.11.2016 um 22.50 Uhr betrat eine bislang unbekannte Person eine Tankstelle in Wien-Simmering. Der mit einer Sturmhaube maskierte und mit einem Messer bewaffnete Mann begab sich zu dem Angestellten und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem sich der Unbekannte selbst aus der Kassenlade bedient hatte, forderte er den Angestellten auf, sich auf den Boden zu legen. Mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Bei dem Überfall wurde keine Person verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
Täterbeschreibung:
männlich, ca. 170-181 cm groß, Bekleidung: dunkle Oberbekleidung, hellrote Schuhe; Maskierung: schwarze Überziehhaube mit Sehschlitzen; Bewaffnung: Messer
Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Süd unter der Telefonnummer 01/ 31310/ 57800 (Journal) erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001