Sima: Weingut Cobenzl punktet bei Biosphärenpark Wienerwald-Weinwettbewerb

Doppelsieg für das Weingut der Stadt Wien

Wien (OTS) - Gestern Abend wurden in der Kulturszene Kottingbrunn die besten, nachhaltig produzierten Weine aus der Region Biosphärenpark Wienerwald ausgezeichnet. Das Weingut Cobenzl konnte dabei gleich doppelt punkten, und zwar mit dem Pinot Noir Bellevue Reserve 2012 in der Kategorie „Wiener Rotwein“ sowie als Top-Winzer 2016.

„Der Weinwettbewerb des Biosphärenpark Wienerwald zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass ausgezeichneter Geschmack und nachhaltige Bewirtschaftung wunderbar harmonieren“, betont Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke. „Das Weingut der Stadt Wien ist einer der ersten österreichischen Betriebe mit zertifiziert nachhaltiger Wirtschaftsweise. Es freut mich ganz besonders, dass dieser Weg durch die neuerliche Prämierungen einmal mehr bestätigt wird.“

Nachhaltigkeit und Regionalität

Ziel der Prämierung „Der Wein 2016“ ist es, regions- und sortentypische Weine auszuzeichnen, die entweder biologisch oder nach besonderen Regeln, mit einem deutlich reduzierten Umfang an Pestiziden, produziert werden. Die eingereichten Qualitätsweine werden durch eine hochkarätige Fachjury in einer zweistufigen Blindverkostung bewertet.

Der Siegerwein Pinot Noir Bellevue Reserve 2012 vom Weingut Cobenzl bleibt seinem Erfolgskurs damit treu: dieser Wein konnte heuer bereits den SALON-Sieg für sich entscheiden, die österreichweit wichtigste Weinprämierung.

Jeder ausgezeichnete Betrieb übernimmt auch die Patenschaft für eine besondere Tier- oder Pflanzenart. Durch die nachhaltige Bewirtschaftung und den verantwortungsvollen Umgang mit der Weinbaulandschaft wird wertvoller Lebensraum für bedrohte und seltene Arten bewahrt. Das Weingut Cobenzl übernimmt heuer die Patenschaften für die Taubnessel und die Äskulapnatter.

Weinbaulandschaft im Wienerwald

Die Kulturlandschaft im Wienerwald ist ein wichtiger Erholungs-und Lebensraum, aber auch ein bedeutender Wirtschaftsraum. Der Wienerwald ist dabei nicht nur das größte Laubwaldgebiet Mitteleuropas, sondern hat auch Anteil an drei Weinbauregionen: Wien, Großlage Klosterneuburg und die Thermenregion Wienerwald. Die außergewöhnlich vielfältige Weinbaulandschaft bringt eine Vielzahl an regionstypischen Weinsorten hervor.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Ulrike Heller-Macenka
Weingut Cobenzl, 19., Am Cobenzl 96
Mobil: 0676 8118 69 300
E-Mail: ulrike.heller-macenka@wien.gv.at
www.weingutcobenzl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009