Karas zu US-Wahl: Jetzt muss Europa zum Stabilitätsanker der Welt werden

"Europa wird nun seine Sicherheit stärker in eigene Hände nehmen müssen"

Wien, 9. November 2016 (ÖVP-PD) "Nun heißt es, sich mit den Ursachen des Wahlsieges von Donald Trump auseinanderzusetzen und besonnen zu reagieren. Jetzt muss Europa zum handlungsfähigen Stabilitätsanker der Welt werden", so der Europaabgeordnete Othmar Karas über den Wahlsieg von Donald Trump in den USA. ****

"Unter Trumps Führung werden die USA unberechenbar, protektionistisch, populistisch und selbstbezogen werden. Europa wird global mehr Verantwortung übernehmen müssen", so Karas.

Karas fordert deshalb eine Stärkung und Weiterentwicklung der europäischen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. "Europa wird in Zukunft seine Sicherheit und Verteidigung stärker in eigene Hände nehmen müssen. Die Amerikaner werden nicht mehr bereit sein, sich im bisherigen Maß für Europa zu engagieren. Deshalb brauchen wir ein viel stärkeres und einheitliches Auftreten Europas in der globalen Außenpolitik und langfristig eine europäische Verteidigungsarmee", so der Europapolitiker.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627,
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001