Neuer Online-Terrassenplaner für Heimwerker und Profis

Der neue Online-Terrassenplaner von Meyer Parkett erleichtert die Verlegeplanung und Materialberechnung für Terrassen aus Holz und Holzverbundstoffen (WPC)

Kalsdorf bei Graz (OTS) - Mit dem neuen Online-Terrassenplaner von Meyer Parkett geht die Planung von Terrassen aus Holz und Holzverbundstoffen (WPC) leicht von der Hand: Das kostenlose Tool ermittelt in wenigen Schritten den Materialbedarf für die Wunschterrasse. Ein Verlegeplan mit genauen Maßangaben wird ebenfalls mitgeliefert. Sowohl Heimwerker als auch Profis profitieren vom neuen Hilfsinstrument.

Der bisher übliche, „manuelle“ Planungsprozess ist ein sehr komplexes und zeitaufwändiges Unterfangen, das großes fachliches Know-how und viel praktische Erfahrung erfordert. Es gibt viele Fallstricke, die zu gravierenden Problemen führen können. Nicht nur die Optik, sondern auch die Statik, Sicherheit und Haltbarkeit der Terrasse können dadurch wesentlich beeinflusst werden.

Schnell und sicher planen

Der neue Online-Terrassenplaner von Meyer Parkett setzt genau hier an: Die einfache Menüführung und die Artikelvorschläge sorgen dafür, dass man am Ende des Planungsvorgangs alle wesentlichen Punkte berücksichtigt hat und später bei der Verlegung keine unliebsamen Überraschungen erlebt. Typische Fehlerquellen werden dadurch ausgemerzt. Der Zeitaufwand beträgt nur wenige Minuten.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem neuen Online-Terrassenplaner unser umfangreiches Fachwissen im Terrassenbereich einem breiten Publikum zur Verfügung stellen können. Bei der Entwicklung haben wir besonders darauf geachtet, dass alle Planungsschritte auch für den Laien gut verständlich sind“, so Stefan Meyer, Meyer Parkett Geschäftsführer.

Hier geht’s zum Online-Terrassenplaner:
https://www.meyerparkett.at/terrassenplaner

Vier Schritte zum Erfolg Die Planung erfolgt in vier Schritten:

1. Terrassenform auswählen und Maße eingeben: Planungen für Terrassen in einfachen Grundformen (quadratisch, rechteckig, L-förming) sind ebenso möglich wie die Berechnung von individuellen, komplexen Terrassen. Für Letztere lädt man eine (Hand)skizze als PDF oder JPG hoch und zeichnet die Terrassenform mit der Maus wie auf Pauspapier nach.

2. Terrassendielen auswählen: Es stehen Terrassendielen in verschiedenen Holzarten, sowie WPC-Terrassendielen in unterschiedlichen Formen und Farben zur Verfügung.

3. Zubehör zusammenstellen: Das Zubehör für Unterkonstruktion und Verlegung kann individuell zusammengestellt werden. Fertige Paketlösungen (Standard- oder Premiumpaket) sind vor allem für weniger geübte Heimwerker eine wichtige Hilfestellung.

4. Bedarfsliste und Verlegeplan exportieren: Material-Bedarfsliste, Verlegeplan und Angebotskalkulation können am Ende schnell und einfach heruntergeladen werden. Mit der zugewiesenen Planungs-ID kann die Planung auch später immer wieder aufgerufen und angepasst werden.

Trend zu Terrassendielen aus Holz und WPC (=Wood Plastic Composites) ungebrochen

Terrassen aus Holz und Holzverbundstoffen (WPC) sind für viele Eigenheim-Besitzer das Nonplusultra, der Trend der letzten Jahre setzt sich ungebrochen fort. Die Dielen werden vor allem wegen ihrer natürlichen und gemütlichen Ausstrahlung geschätzt und sind für Balkon, Garten, Dachterrasse oder Poolumrandung gleichermaßen gut geeignet. Auch jetzt im Herbst sind die Dielen immer noch angenehm fußwarm, ein definitiver Vorteil gegenüber Terrassenbelägen aus Fliesen oder Stein. Sie sind teils mehr als 25 Jahre lang haltbar und dabei oft sehr pflege- und wartungsarm.

Meyer Parkett - jahrzehntelange Erfahrung auf dem Terrassensektor

Meyer Parkett hat sich seit 1890 zu einem der größten österreichischen Komplettanbieter von Holz- und Holzoptik-Böden entwickelt. Das Familienunternehmen in vierter Generation verfügt über jahrzehntelange Kompetenz im Terrassenbereich. Der neue Online-Terrassenplaner sowie der ebenfalls neue Online-Shop www.meinboden.at sind die jüngsten Entwicklungen des Qualitätsanbieters und unterstreichen, dass das Online-Geschäft auch in der Fußboden-Branche Einzug gehalten hat.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Cornelia Ruppert, E-Mail: cruppert@meyerparkett.at, Tel. +43 (3135) 502-155, Meyer Parkett GmbH, Bahnhofstraße 19, 8401 Kalsdorf bei Graz, Österreich, www.meyerparkett.at, www.meinboden.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004