FH Campus Wien lädt am 15. November zum Verpackungstag 2016

Nachhaltige Verpackungslösungen – Realität oder Utopie?

Wien (OTS) - Beim Österreichischen Verpackungstag 2016 am 15. November veranstaltet der Studiengang Verpackungstechnologie der FH Campus Wien ein Get Together der gesamten österreichischen Verpackungswirtschaft, des Handels, der Markenartikler und von VertreterInnen der World Packaging Organisation (WPO). Joschka Fischer, deutscher Außenminister a.D. und zahlreiche BranchenvertreterInnen tauschen sich über globale und nationale Dimensionen sowie Trends rund um die Nachhaltigkeit von Verpackungslösungen aus. Mit dabei sind Big Player wie Mondi, die Greiner Group, REWE und Kelly‘s.

Im Anschluss an den Verpackungstag findet die Verleihung des Staatspreises Smart Packaging 2016 durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft statt.

Von global bis national: was kann die Verpackung, was braucht die Wirtschaft?

Welchen Beitrag können Verpackungen zur Lösung globaler Zukunftsfragen wie Klimaerwärmung, Ressourcenknappheit und Reduktion von Lebensmittelabfall leisten? Neben dieser zentralen Frage geht es in einer Keynote, zahlreichen Impulsstatements und in einer Podiumsdiskussion um internationale Treiber der Verpackungsentwicklung sowie Standortfaktoren, Innovationen und Zukunftsperspektiven der österreichischen Verpackungswirtschaft und um spezielle Anforderungen des Handels und der Markenartikler. Ausgestellte Beispiele für nachhaltige Verpackungslösungen zeigen, in welche Richtung sich Verpackungen entwickeln.

Joschka Fischer bei Get Together der österreichischen Verpackungswirtschaft

Bei dieser Fachveranstaltung der österreichischen Verpackungswirtschaft treffen sich die wichtigsten BranchenvertreterInnen: von HerstellerInnen, VerpackerInnen über Markenartikler bis hin zu DienstleisterInnen und Behörden sowie VertreterInnen der World Packaging Organisation (WPO). Joschka Fischer, deutscher Außenminister a.D., spricht in seiner Keynote über die „Globale Perspektive: Nachhaltigkeit und Verpackung“. Für die Impulsstatements werden VertreterInnen der WPO, Henrietta Egerth, Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH, seitens der VerpackungsherstellerInnen Peter J. Oswald, CEO, Mondi Europe & International und Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender der Greiner Holding sowie seitens des Handels und der Markenartikler Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin des Ressorts für Umwelt & Nachhaltigkeit, REWE International AG und Wolfgang Hötschl CEO, Kelly GmbH erwartet.

FH-Studiengang Verpackungstechnologie mit Nachhaltigkeit im Fokus

„Das Studium der Verpackungstechnologie war, wenn man das Angebot in Österreich mit jenem in Deutschland vergleicht, längst überfällig. Heimische Verpackungsunternehmen haben den Anstoß gegeben und aus einem drohenden Fachkräftemangel heraus das Studium mitentwickelt. Mit diesem Angebot hat sich die FH Campus Wien mittlerweile als die Ausbildungsspezialistin für Verpackung im Hochschulsektor etabliert“, so Studiengangsleiter Manfred Tacker. Das Studium gibt einen Überblick über die wichtigsten Packmittel Papier und Karton, Kunststoff, Metall sowie Glas und deckt den gesamten Lebenszyklus einer Verpackung ab – von der Entwicklung über die Herstellung bis zum Marketing und Qualitätsmanagement. Im Fokus: Employability und nachhaltige Produktgestaltung. www.fh-campuswien.ac.at/vt_b

Österreichischer Verpackungstag 2016 „Nachhaltige Verpackungslösungen – Realität oder Utopie?“

> Dienstag, 15. November 2016, 14.00-18.00 Uhr
> Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a, 1010 Wien
> Moderation: Norbert Oberhauser

Mit freundlicher Unterstützung von:

Alpla Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, ARA AG , Borealis AG , Constantia Flexibles Group GmbH, Getränkekarton Austria, Greiner Packaging International GmbH, Mayr-Melnhof Packaging Austria GmbH, PROPAK Austria, Stölzle-Oberglas GmbH, Vetropack Austria GmbH, Mondi AG, Fachverband der Glasindustrie

Programm: www.fh-campuswien.ac.at/verpackungstag

FH Campus Wien

Mit rund 5.800 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bauen und Gestalten, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft, Public Sector, Soziales und Technik steht ein Angebot von 59 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen in berufsbegleitender und Vollzeit-Form zur Auswahl:
www.fh-campuswien.ac.at/facts

Rückfragen & Kontakt:

FH Campus Wien
Mag.a Sonja Wallner, MAS
Unternehmenskommunikation
+43 1 606 68 77-6408
sonja.wallner@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHC0001