Josefstadt: Konzert „Rhythmische Bewegung“ am 9.11.

Wien (OTS/RK) - Über sportive Seiten des 8. Bezirkes berichtet noch bis Mittwoch, 21. Dezember, die ansprechend arrangierte Sonder-Ausstellung „Sport in der Josefstadt“ in den Räumlichkeiten des Josefstädter Bezirksmuseums (8., Schmidgasse 18). Im Blickpunkt der Schau stehen beispielsweise die Bereiche Eislaufen, Schach, Tischtennis, Klettern und Turnen. Ergänzend zu der Ausstellung führen die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker fallweise Kultur-Veranstaltungen durch. Der nächste Termin: Am Mittwoch, 9. November, gastieren Anita Tauber (Gesang) und Fritz Brucker (Klavier) im Festsaal des Museums (1. Stock) und präsentieren das Programm „Nur die rhythmische Bewegung macht uns schlank“. Geboten wird eine feine Melange aus Liedern und Lesungen rund um das Thema „Sport“. Das „Begleitkonzert“ fängt um 19.00 Uhr an. Der Zutritt ist gratis. Auskunft: Telefon 403 64 15.

In der Sonder-Ausstellung „Sport in der Josefstadt“ wird auch das Thema „Sport im öffentlichen Raum“ behandelt. Fotografien und andere Exponate dokumentieren das frühere und das jetzige Sportgeschehen im 8. Bezirk. Die Schau ist jeweils am Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) bei freiem Eintritt geöffnet. Nähere Informationen dazu sind via E-Mail anzufordern:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001