Kucharowits und Lueger begrüßen Initiative zu Behandlungsleitlinien für intersexuelle Menschen

Einheitliche Standards geben rechtliche Sicherheit und fördern Entpathologisierung

Wien (OTS/SK) - „Intersexualität wurde und wird noch häufig pathologisiert – mit zum Teil unumkehrbaren Folgen für intersexuelle Menschen, deren Geschlecht angeglichen wurde. Es ist erfreulich, dass die Gesundheitsministerin Oberhauser angekündigt hat, Leitlinien zu erstellen, damit künftig keine körperlichen Eingriffe ohne Einbeziehung der Betroffenen durchgeführt werden können“, fasst SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits heute, Montag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst zusammen. ****

Die bis dato durchgeführten operativen Eingriffe sind häufig nicht als medizinisch, sondern als kosmetisch indiziert, was dazu führt, dass über die Köpfe der Betroffenen hinweg über ihre Körper und Identitäten entschieden wird.

„Die bisher gängige Praxis hat dazu geführt, dass Menschen bereits im Kindesalter Operationen über sich ergehen lassen mussten, häufig auch mit schweren psychologischen Folgen in der Kindheit und Jugend. Das sind klare Übergriffe auf die Selbstbestimmung des eigenen Körpers. Mit der Schaffung von Leitlinien wird hier nun effektiv gegengesteuert – das ist höchst an der Zeit“, macht Kucharowits deutlich.

Angela Lueger, SPÖ-Familiensprecherin, sieht in der Initiative ebenfalls einen wichtigen Schritt: „Ich begrüße, dass Sabine Oberhauser mit ihrem Vorschlag den Ball aufgenommen hat, um einen Weg zu finden, der vor allem den Betroffenen hilft. Dieser muss intensiv mit den Beteiligten diskutiert werden, damit es zu einer Umsetzung im Sinne aller kommen kann.“

Die Abgeordneten sind sich einig, dass Bewegung in die Sache kommen muss. „Im Jahr 2016 kann es nicht sein, dass Menschen Behandlungsmaßnahmen wie aus dem letzten Jahrhundert unterzogen werden. Wir bleiben da dran!“, betonen sie abschließend unisono. (Schluss)up/kg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002