TV-Premiere am kommenden Sonntag: Wigald Boning und YouTuber Fritz Meinecke entdecken verlassene Orte und deren Geschichte in neuer Doku-Reihe "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger"

München (ots) - Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/55632/3476594

- Die neue Eigenproduktion von HISTORY Deutschland widmet sich geheimnisumwobenen Welten, die hinter ihren verfallenen Fassaden faszinierende Geschichten und düstere Legenden bergen

- Wigald und Fritz erkunden das Nazi-Eliteinternat in Ballenstedt, die Sophienheilstätte in Bad Berka, Hitlers Raketenschmiede in Peenemünde, den Stasi-Knast Berlin-Hohenschönhausen, Erich Honeckers Jagdgründe in der Schorfheide und die Todeszone von Tschernobyl

- TV-Weltpremiere der sechs halbstündigen Episoden ab 13. November 2016 immer sonntags um 21.55 Uhr exklusiv auf HISTORY

- Pay-TV-Kunden von Sky, Vodafone, Telekom, Unitymedia und UPC Austria können die Folgen auch per Catch-Up abrufen, Preview der ersten Episode zudem bereits ab sofort auf Sky Go bzw. Sky On Demand

Vergessen, verlassen, verwildert, unzugänglich oder versteckt - die neue Eigenproduktion von HISTORY Deutschland "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" widmet sich historischen Orten, die in Vergessenheit geraten sind. Ausgerüstet mit Landkarte, Kamera, Rucksack und jeder Menge Neugier erkunden Hobbyforscher und Outdoor-Experte Wigald Boning und Urban Explorer sowie YouTuber Fritz Meinecke geheimnisumwobene Welten. Diese scheinen im Dornröschenschlaf versunken, doch bergen sie faszinierende Geschichten und düstere Legenden hinter ihren verfallenen Fassaden.

Vom Nazi-Eliteinternat über die Gruselklinik bis hin zur Todeszone von Tschernobyl: Die Dreharbeiten führten Wigald Boning und Fritz Meinecke quer durch Deutschland und sogar in die Ukraine. So stellen die beiden Geschichtsjäger in der verlassenen Gegend um Tschernobyl Nachforschungen an und nehmen die Umgebung rund um den 1986 havarierten Atomreaktor unter die Lupe. Außerdem besuchen sie die ehemalige Nationalpolitische Erziehungsanstalt der Nazis und spätere Kaderschmiede der DDR in Ballenstedt (Harz) und erkunden die Sophienheilstätte in Bad Berka, einer im Wald verborgenen früheren Kuranlage für Tuberkulose-Erkrankte. In der ehemaligen Stasi-Haftanstalt Berlin-Hohenschönhausen, wohin Tausende vermeintliche Staatsfeinde verschleppt wurden, um sie zu erniedrigen, erforschen Wigald und Fritz Bereiche, die die Besucher der Gedenkstätte nicht betreten können, wie etwa eine Sauna der Gefängniswärter. In der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde treffen die beiden auf den Neffen von Wernher von Braun, Christoph von Braun, dessen Onkel dort für die Nazis Raketentechnik entwickelte und testete. In der Schorfheide nahe Berlin erkunden Wigald und Fritz das Jagdgebiet der Mächtigen: Mitten im Wald stoßen sie auf das verlassene Jagdhaus Wildfang, wo einst Erich Honecker residierte.

Produzent Emanuel Rotstein, Director Production bei HISTORY Deutschland: "In jeder Episode erforschen unsere Geschichtsjäger einen verlassenen Ort, sprechen mit Zeitzeugen und nehmen die Zuschauer dahin mit, wo es eigentlich 'Betreten verboten' heißt. So verlassen sie manch ausgetretenen Pfad und ermöglichen den HISTORY-Zuschauern neue Perspektiven".

HISTORY Deutschland realisierte "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" in Zusammenarbeit mit der Schwarzbild Medienproduktion. Auf Senderseite ist Emanuel Rotstein für die Produktion verantwortlich, auf Seiten der Produktionsfirma Elmar Steege und Tim Horlacher. Regie führten Elin Carlsson und Erik Waechtler.

Als Ergänzung der sechs halbstündigen Folgen entstanden am Rande der Dreharbeiten für die Webangebote von HISTORY interaktive 360°-Virtual-Reality-Videos, in denen Wigald Boning und Fritz Meinecke einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Mit "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" setzt A+E Networks Germany sein bereits seit 2005 bestehendes Engagement im Bereich deutscher Eigenproduktionen für seine Sender HISTORY und A&E (ehemals The Biography Channel) fort. Mit ihrem aufwendigen Produktionsniveau, internationalen Drehorten, prominenten Darstellern und hochkarätigen Sprechern spiegeln die deutschen Eigenproduktionen die hohen Qualitätsansprüche des US-Mutterhauses wider.

HISTORY zeigt "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" ab 13. November 2016 immer sonntags um 21.55 Uhr als exklusive TV-Weltpremiere.

Pay-TV-Kunden von Sky, Vodafone, Telekom, Unitymedia und UPC Austria können alle Folgen von "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" im Anschluss an die TV-Ausstrahlung für 14 Tage über die Catch-Up-Dienste der Anbieter abrufen. Sky bietet seinen Kunden zudem eine exklusive Preview der ersten Episode bereits ab sofort über Sky Go bzw. Sky On Demand an.

Weitere Informationen zu HISTORY und "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger" sind unter www.history.de/geschichtsjaeger und www.facebook.com/history zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Daniel Habeland
Press & PR
Tel.: 089/38199-255
E-Mail: daniel.habeland@aenetworks.de
history.de

Nicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de
history.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009