„Ein ganz normaler Tag“ zum Staffelfinale bei der „Soko Donau“

Außerdem am 8. November in ORF eins: Ein Kinderspiel für „Die Detektive“

Wien (OTS) - Nach einem erfolgreichen Einsatz in Spielfilmlänge mit bis zu 697.000 Seherinnen und Sehern geht die „Soko Donau“ am Dienstag, dem 8. November 2016, wieder wie gewohnt 45 Minuten lang auf Spurensuche. Zum Finale der elften Staffel steht dem Ermittlerteam „Ein ganz normaler Tag“ bevor. Mit der 12. Saison geht es am 22. November weiter. „Die Detektive“ bekommen es um 21.05 Uhr mit einem Dakapo-Fall um ein verlassenes Baby zu tun.

„Soko Donau – Ein ganz normaler Tag“ (Dienstag, 8. November, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Stefan Jürgens, Gregor Seberg, Lilian Klebow, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic; Regie: Erhard Riedlsperger
In Episodenrollen: Kristina Bangert u. a.

Die 17-jährige Leonie Gisch (Fiona Hauser) wurde ermordet. Obwohl der abscheuliche Tathergang auf einen Triebtäter hinweist, sind die Eltern felsenfest davon überzeugt, dass Leonies Freund Johannes (Aaron Friesz) die furchtbare Tat begangen hat. Mittels DNA-Abgleich kann diese These ziemlich schnell verworfen werden. Da die Spuren auch keiner Person aus dem Strafregister zugeordnet werden können, beginnt eine akribische Suche, welche Wege Leonie zuletzt gegangen ist und was passiert sein könnte. Wohlfahrt (Helmut Bohatsch) wertet alle ihm zur Verfügung stehenden Bilder aus Straßen- und Überwachungskameras aus – anfangs kann er nicht den kleinsten Hinweis auf einen möglichen Täter finden. Doch dann macht ihn ein bestimmtes Taxi stutzig.

Die elfte Staffel von „Soko Donau“ ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, der Länder Oberösterreich und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Stadt Graz.

„Die Detektive –Oh, Baby“ (Dienstag, 8. November, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Johannes Zirner, Serkan Kaya, Iréna Flury, Katharina Straßer, Lukas Resetarits u. a.; Regie: Michi Riebl
In Episodenrollen: Simon Hatzl, Simon Morzé u. a.

Zu Ronnies (Serkan Kaya) großer Überraschung findet er eines Morgens ein Baby vor seiner Wohnwagentür. Für Ronnie besteht kein Zweifel daran, dass er der Vater sein muss. Aber wer ist die Mutter? Auch Susi (Katharina Straßer) hat gerade Probleme mit ihrem Kind. Lilli (Nina Hafner) schottet sich immer mehr ab und scheint etwas vor ihrer Mutter zu verheimlichen. Währenddessen gewinnt Karin (Iréna Flury) neue Erkenntnisse über Wilhelm Kuklas (Wolfgang Böck) Transponder-Chip, den Ronnie im Auto gefunden hat.

„Die Detektive“ ist eine Koproduktion von ORF und MR-Film, gefördert von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Land Burgenland.

„Soko Donau“ und „Die Detektive“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001