ORF-„Pressestunde“ mit Doris Bures, Nationalratspräsidentin, SPÖ

Am 6. November um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Seit vier Monaten führt Doris Bures gemeinsam mit den anderen beiden Nationalratspräsidenten die Geschäfte des Bundespräsidenten. Wegen der Wahlanfechtung hat Österreich ja seit dem Amtsende von Heinz Fischer im Juli kein formelles Staatsoberhaupt. Wie lebt die Nationalratspräsidentin mit diesem Provisorium? Ginge es nicht überhaupt ohne Bundespräsidenten? Wie sieht die SPÖ-Spitzenpolitikerin die aktuelle Situation in der Koalition? Was sind ihre Erfahrungen mit den parlamentarischen Untersuchungsausschüssen? Und wie lange wird die Sanierung des Parlamentsgebäudes dauern, dessen Dach zum Teil gerade ein Raub der Flammen wurde? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 6. November 2016, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Georg Wailand
„Kronen Zeitung“

und

Claudia Dannhauser
ORF

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0017