Kärnten Card - LR Köfer/Prasch: Team Kärnten konnte Tourismus-Chaos verhindern

Team Kärnten begrüßt Sicherstellung des Erfolgsmodells Kärnten Card

Klagenfurt (OTS) - Als „außerordentlich positiv“ und als „Sieg für das Tourismusland Kärnten“ bezeichnen Team Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer und LAbg. Hartmut Prasch, Tourismussprecher des Team Kärnten, den nunmehr gesicherten Fortbestand der Kärnten Card: „Es wäre der touristische Super-Gau gewesen, wenn 2017 zwei Kärnten Cards parallel existiert hätten. Zahlreiche Probleme, Verwirrungen und eine große Verunsicherung des Marktes wären die Folge gewesen. Quasi im letzten Moment konnte das befürchtete Tohuwabohu verhindert werden.“ Die Kärnten Card ist, wie Köfer weiter ausführt, nachweislich das erfolgreichste Freizeitkartenmodell in Europa: „Über 250.000 Stück der Karte werden pro Jahr an Touristen, aber auch an Einheimische verkauft. Es wäre höchst fahrlässig gewesen, dieses Vorzeigeprojekt politisch zu zerstören.“

Prasch ruft zudem in Erinnerung, dass das Team Kärnten im Landtag eine vielbeachtete Initiative gesetzt hat, mit der LR Benger aufgefordert wurde, einen Interessensausgleich zwischen allen Beteiligten herzustellen und die Streitbeilegung zu erreichen: „Der Druck auf den zuständigen Tourismusreferenten Benger hat in den letzten Monaten enorme Ausmaße angenommen. Er musste schließlich die Reißleine ziehen und die absurden Pläne in Richtung einer zweiten, neuen Card aufgeben.“

Rückfragen & Kontakt:

Thomas-Martin Fian
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001