AK Pressekonferenz am 10. November: So ungerecht ist die Schulfinanzierung

Untersucht: Wie viele Schulen in Österreich mehr Mittel zur besseren Förderung brauchen – und wie eine moderne Schulfinanzierung nach Chancenindex geht

Wien (OTS) - Akademikerkinder werden AkademikerInnen, Arbeiterkinder werden ArbeiterInnen: Es ist bekannt, wie sehr die Bildungschancen in Österreich vom familiären Hintergrund der SchülerInnen abhängen. Bisher wurde aber nicht untersucht, wie gleich oder ungleich die Bildungschancen je nach Schulstandort verteilt sind. Diese Lücke schließen die AK BildungsexpertInnen mit einer eigenen Untersuchung. Die Ergebnisse der Untersuchung plus ein AK-Modell für eine neue Schulfinanzierung nach einem Chancenindex zum Ausgleich der Unterschiede zwischen den Schulen sind Thema der

Pressekonferenz mit
AK Präsident Rudi Kaske
Wolfgang Schüchner, AK Wien-Bildungsexperte

Donnerstag, 10. November 2016, 10:00 Uhr
AK Wien, 6. Stock, Sitzungssaal 3
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Wir würden uns sehr freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion auf der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001