Wien-Innere Stadt: Spontankundgebung vor dem Parlament

Wien (OTS) - Am 4. November 2016 um 01.30 Uhr, versammelten sich rund 100 Personen zu einer Spontankundgebung vor dem Parlament. Grund dafür, war laut Angaben der Teilnehmer die Verhaftung zweier kurdischer Politiker in der Türkei. Es wurden Transparente, Lautsprecher und Fahnen verwendet. Um ca. 02.50 Uhr endete die Kundgebung. Auf Grund des raschen polizeilichen Einschreitens und der Sicherung des Parlaments kam es zu keinen Beschädigungen oder sonstigen polizeilich relevanten Vorfällen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004