Dachbrand im Parlament - Lüftungsanlage fing Feuer

Wien (OTS/RK) - Heute, Freitagmorgen, rückten Berufsfeuerwehr (MA 68) sowie Berufsrettung Wien (MA 70) zu einem Großeinsatz auf die Wiener Ringstraße aus. Auf dem Dach des Parlamentsgebäudes war es gegen 6.45 Uhr zu einem Brand gekommen. Die dort befestigte Lüftungsanlage fing aus noch unbekannten Gründen Feuer, wodurch es zu einer massiven Rauchentwicklung kam. Die Feuerwehr löste Alarmstufe 2 aus und bekämpfte den Dachbrand mit 70 Einsatzkräften. Gegen 7.40 Uhr erklärte die Berufsfeuerwehr Wien den Brand für gelöscht, Verletzte gab es laut Auskunft der Berufsrettung Wien (MA 70) keine.

Pressebilder unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

(Schluss) sep

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

Gerald Schimpf
MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz
Telefon: +43 1 53199 51501, 0676 811868122
E-Mail: pressestelle@ma68.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004