AK-Wieser: Automatischer Steuerausgleich langjährige Forderung der Arbeiterkammer

Entlastung für ArbeitnehmerInnnen – Steuersparwochen der Arbeiterkammer werden natürlich fortgesetzt

St. Pölten (OTS) - Jetzt ist es fix: Mit kommendem Jahr wird der automatische Steuerausgleich umgesetzt, gab die Bundesregierung bekannt. „Damit wird eine langjährige Forderung der Arbeiterkammer Niederösterreich und des ÖGB Niederösterreich umgesetzt“, so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser. Man werde nun genau auf die Umsetzung achten. „Bei den permanent steigenden Lebenserhaltungskosten ist es besonders wichtig, dass die ArbeitnehmerInnen ihr zu viel bezahltes Geld ans Finanzamt zurückerhalten“, so Wieser.

Natürlich finden die erfolgreichen Steuersparwochen der Arbeiterkammer Niederösterreich auch 2017 statt. Denn außergewöhnliche Belastungen etwa können im automatischen Steuerausgleich nicht berücksichtigt werden, sondern müssen wie bisher selbst geltend gemacht werden. Auch 2017 werden daher wieder mehrere tausend Termine vergeben, wo die ArbeitnehmerInnen von Experten und Expertinnen der Arbeiterkammer beim Steuerausgleich unterstützt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Gernot Buchegger, MA,
Pressesprecher des AK Niederösterreich-Präsidenten,
Tel.: 0664-8134801

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001