Startschuss für das Lesofantenfest 2016

Österreichs größtes Leseförderfestival macht den grauen November bunt

Wien (OTS) - Heute, Donnerstag, fällt der Startschuss für das 31. Lesofantenfest der Büchereien Wien. Auftaktveranstaltung ist das Musiktheater „Glückes Genug“, das an diesem Tag seine Österreichpremiere feiert. Die belgische Gruppe Pantalone belebt Robert Schumanns Kinderszenen-Zyklus und schafft eine wundersame Welt aus Poesie, Bewegung und Spiel. Die kuriose Geschichte ruft Erinnerungen an die Gemütslagen eines Kindes hervor und bietet tolle Unterhaltung für die jungen BesucherInnen sowie deren erwachsenen BegleiterInnen. "Seit Jahrzehnten macht das Lesofantenfest mit einer gelungenen Mischung aus Literatur, Theater, Film und Musik Kindern auf spielerische Weise Lust auf Lesen. Ich bin stolz, dass wir mit dem Festival von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen erreichen", betont die Leiterin der Büchereien Wien, Elke Bazalka, anlässlich der Eröffnung in der Wiener Hauptbücherei.

Flandern und Niederlande zu Gast in Wien

Flandern und Niederlande waren heuer nicht nur Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, auch beim Lesofantenfest setzen die beiden Nachbarländer ihre Kunst und Literatur kraftvoll und bunt in Szene. Neben dem Kinderbuchautor Carll Cneut, sind die vielfach ausgezeichnete Grafikerin Kaatje Vermeire, der indonesisch-belgische Illustrator Thé Tjong-Khing, das niederländische „TAMTAM objektentheater“ und der bekannte Autor Bart Moeyaert Teil des 31. Lesofantenfests.

Ganz Wien feiert den Lesofanten

Mit über neunzig Veranstaltungen ist das Lesofantenfest Österreichs größtes Leseförderfestival für junge Lese- und Kulturfans. Von Musik-, Erzähl-, Tanz- und Puppentheater über Performances, Mitmach-Workshops, Konzerte und Kino bis hin zur einer „Abenteuernacht im BücherDschungel“ wird Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Programm an 32 Spielorten in ganz Wien geboten. Mit „Lesofantino“ gibt es auch für die jüngsten BesucherInnen bis vier Jahren wieder eine eigene Programmschiene: die neun Produktionen umfassen Musiktheater, Performances, Workshops, Bilderbuchkino und Kurzfilme.

Das Lesofantenfest dauert bis 18. November, das komplette Programm ist unter www.buechereien.wien.at/lesofantenfest abrufbar.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Rückfragen & Kontakt:

Werner Kantner
MA 13 - Büchereien Wien
Telefon: 0676 8118 84532
E-Mail: werner.kantner@wien.gv.at
www.buechereien.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003