SOS Mitmensch: Menschenwürdige Mindestsicherung hilft allen in Österreich

Mittellose Menschen unterstützen bedeutet alle in unserer Gesellschaft zu schützen

Wien (OTS) - SOS Mitmensch unterstützt die Initiative #abersicher der Armutskonferenz für eine bessere Mindestsicherung mit weniger Armut. SOS Mitmensch-Sprecher Alexander Pollak verweist darauf, dass von einer menschenwürdigen Mindestsicherung alle in Österreich profitieren. „Eine menschenwürdige Mindestsicherung ist die Grundlage dafür, dass wir in einem sozialen und sicheren Land leben können. Sie schafft Perspektiven für Kinder und Jugendliche, deren Eltern kein oder nur ein sehr niedriges Einkommen haben. Sie schützt vor extremen Existenzängsten, Hoffnungslosigkeit, Verelendung und Kriminalität. Mittellose Menschen unterstützen bedeutet alle in unserer Gesellschaft zu schützen“, betont Pollak.

SOS Mitmensch richtet einen eindringlichen Appell an die politischen VerantwortungsträgerInnen in der Bundesregierung und den Bundesländern, in die soziale Stabilität zu investieren und eine menschenwürdige Mindestsicherung für alle hier lebenden Menschen sicherzustellen. Denn Investitionen in soziale Stabilität haben den Charakter Österreichs geprägt und das Land bisher stark gemacht.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001