ORF im Oktober 2016: 33,1 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Wien (OTS) - Mit zwei Fußball-WM-Qualifikation-Spielen, der „9 Plätze – 9 Schätze“-Show oder dem „Terror“-Themenabend erreichte die ORF-Sendergruppe im Fernsehmonat Oktober einen Marktanteil von 33,1 Prozent und eine durchschnittliche Tagesreichweite von 3,549 Millionen Seherinnen und Sehern – das entspricht 48,6 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum Oktober 2016

ORF eins: 1,853 Millionen Seher/innen (9,4 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,778 Millionen Seher/innen (21,2 Prozent MA), ORF eins und ORF 2 gesamt: 30,6 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 38,7 Prozent MA, ORF-Sendergruppe im Jahr 2016: 35,4 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

„Bundesland heute“ (17. Oktober)
1,189 Millionen Zuschauer/innen, 53 Prozent Marktanteil

„Zeit im Bild“ (17. Oktober)
1,158 Millionen Zuschauer/innen, 46 Prozent Marktanteil

„WM-Qualifikation Serbien – Österreich“ (9. Oktober)
989.000 Zuschauer/innen, 36 Prozent Marktanteil

„9 Plätze – 9 Schätze“ (26. Oktober)
964.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil

„Liebesg’schichten und Heiratssachen“ (5. Oktober)
915.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil

„Die Rosenheim-Cops“ (13. Oktober)
912.000 Zuschauer/innen, 33 Prozent Marktanteil

„WM-Qualifikation: Österreich – Wales“ (6. Oktober)
907.000 Zuschauer/innen, 38 Prozent Marktanteil

„Terror – Ihr Urteil“ (17. Oktober)
884.000 Zuschauer/innen, 29 Prozent Marktanteil

„20 Jahre Liebesg’schichten und Heiratssachen“ (5. Oktober) 835.000 Zuschauer/innen, 29 Prozent Marktanteil

„Am Schauplatz Gericht spezial: Terror – Urteil und Diskussion“ (17. Oktober)
811.000 Zuschauer/innen, 34 Prozent Marktanteil

Die wichtigsten Details

-- Bis zu 1,064 Millionen Zuseherinnen und Zuseher am 26. Oktober bedeuten „9 Plätze – 9 Schätze“-Rekord, im Schnitt waren 964.000 bei 32 Prozent Marktanteil (je 17 Prozent in den jungen Zielgruppen) via ORF 2 live dabei.

-- Salzburg-Schwerpunkt am 25. Oktober: 665.000 sahen Hermann Maiers „Universum“-Reise ins „Naturjuwel Salzburg“, 489.000 Zeitgeschichte-Doku „Salzburg – Ein Land für sich“ mit Karl Merkatz, insgesamt: 1,28 Millionen (weitester Seherkreis).

-- TV-Event „Pregau“: Insgesamt 2,3 Millionen Seherinnen und Seher bzw. 32 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren (weitester Seherkreis) sahen den Vierteiler zwischen 26. September und 4. Oktober; durchschnittlich waren 699.000 Zuseherinnen und Zuseher mit dabei; besonders erfolgreich war „Pregau“ beim jüngeren Publikum mit Marktanteilen von bis zu 32 und durchschnittlich 27 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen.

-- 2,308 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (32 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren) sahen vom 15. bis 21. Oktober ORF-Initiative „Bewusst gesund: Fit fürs Leben“.

-- Bis zu 617.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen am 21. Oktober „Die große Chance der Chöre“.

-- Die vierte Ausgabe des Eurovisions-Länderwettstreits „Spiel für Dein Land“ verzeichnete mit 30 Prozent den bisher höchsten Marktanteil bei den 12- bis 29-Jährigen.

-- ORF-Themenabend „Terror“ am 17. Oktober mit weitestem Seherkreis von 1,691 Millionen Zuseherinnen und Zusehern, das entspricht 23 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung; bis zu 938.000 verfolgten „Das Urteil“ und die „Am Schauplatz Gericht spezial“-Diskussion – bis zu 920.000 sahen davor den Film.

-- Bis zu 957.000 sahen am 5. Oktober Bilanz und Staffelabschluss von „Liebesg’schichten und Heiratssachen“; die gesamte Staffel erreichte durchschnittlich 933.000 (bei einem Marktanteil von 36 Prozent) und damit den Topwert seit 2012.

-- Die „ZiB 2 History“ am 23. Oktober live aus Budapest erreichte mit 390.000 Zuschauerinnen und Zuschauern den zweitbesten Wert aller bisherigen Ausgaben.

-- 298.000 Zuschauer für die „kreuz und quer“-Doku „Österreich für Fortgeschrittene“ am 18. Oktober bedeuten die zweitbeste Reichweite des Jahres 2016, selbiges gilt für „Universum: Europas letzte Nomaden“ am 11. Oktober mit 716.000.

-- Mit 29 Prozent Marktanteil (767.000 Zuschauern) erreichte die „Promi-Millionenshow“ am 24. Oktober den höchsten Wert des Jahres.

-- 25,1 Millionen Online-Video-Abrufe im ORF.at-Netzwerk – die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote des ORF im Internet wurden vom Publikum auch im Oktober 2016 sehr intensiv genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten wie sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden 25,1 Millionen Video-Abrufe (live und on demand) verzeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006