2017 erobert "Natur im Garten“ vier niederösterreichische Städte

Mikl-Leitner: „Garten on Tour“ bringt den Garten direkt zu den Menschen

St. Pölten (OTS/NLK) - 2016 sei die Aktion „Natur im Garten“ ganz im Zeichen der pestizidfreien Gemeinden, von denen es mittlerweile 210 gebe, gestanden, sagte Landeshauptmannstellvertreterin Mag. Johann Mikl-Leitner am heutigen Mittwoch in St. Pölten, wo sie neben einem Rückblick auf das heurige Jahr auch einen Ausblick auf die Aktivitäten von „Natur im Garten“ 2017 gab.

Ziel für 2020 ist es, dass alle niederösterreichischen Gemeinden ihre Grünflächen pestizidfrei pflegen“, betonte dabei Mikl-Leitner und erinnerte daran, dass es bis dato zudem 64 „Natur im Garten“ Gemeinden gebe, die neben Pestiziden auch auf Torf und chemischen Dünger verzichten, und erst kürzlich die 14.001. „Natur im Garten“ Plakette an einen privaten Haushalt vergeben worden sei.

Als Motto für das nächste Jahr gab die Landeshauptmannstellvertreterin aus, dass sich noch mehr Niederösterreicher ihre entsprechende Wohlfühloase selbst schaffen können: „Auch Menschen im urbanen Bereich oder in Wohnungen sollen – egal ob sie eine Terrasse, einen Balkon oder nur eine Fensterbank zur Verfügung haben – die Chance haben, ihren eigenen Garten anzulegen und naturnah zu pflegen“. Dazu wird es ab dem Frühjahr ein umfangreiches Beratungsangebot mit entsprechenden Starterpaketen für Balkon- und Terrassengärten geben.

2017 neu ist auch die Initiative „Garten on Tour“, die in den vier Städten Wiener Neustadt, Korneuburg, Mödling und Schwechat den Garten direkt zu den Menschen bringt. „Dabei werden gemeinsam mit der Bevölkerung mobile Hochbeete angelegt, es wird gemeinsam gepflanzt, gepflegt und geerntet. Damit können wir auch im städtischen Raum naturnahes Garteln spür-, fühl- und erlebbar machen“, unterstrich die Landeshauptmannstellvertreterin.

Nähere Informationen beim Büro LHStv. Mikl-Leitner unter 0664/8267889, Hermann Muhr, und e-mail hermann.muhr@noel.gv.at bzw. bei „Natur im Garten" unter 02272/61960, DI Hans-Peter Pressler, e-mail hans-peter.pressler@naturimgarten.at und www.naturimgarten.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005