FP-Haslinger: FPÖ-Bezirksrätin wurde zum Raub-Opfer

Heftige Gegenwehr zwang den Täter zur Flucht

Wien (OTS) - Am helllichten Allerheiligentag wurde die Brigittenauer FPÖ-Bezirksrätin Erika Landegger vor ihrer Garageneinfahrt in der Radingerstraße Opfer eines Raubüberfalls. Nachdem sie angehalten hatte, um das Garagentor aufzusperren, wurde sie plötzlich von einem jüngeren Ausländer brutal attackiert. Der Täter versuchte, ihr die Bauchtasche bzw. die Jacke zu rauben.

Der Täter trat nach dem durch die heftige Gegenwehr erschwertem Raub mit dem Fahrrad des Opfers die Flucht Richtung Reichsbrücke an. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei konnte der Angreifer kurz darauf vom Opfer identifiziert und festgenommen werden. Im Zuge der Amtshandlung wurde auch ein weiterer Raubversuch an einer Frau angezeigt, für den der gleiche Täter beschuldigt wird.

Landegger musste sich mit bei dem Raub zugefügten Verletzungen in Spitalsbehandlung begeben. „Ich bin schon gespannt, ob die rot-grünen Willkommensklatscher wieder etwas von einem Einzelfall faseln oder sich ganz verschweigen werden, weil es um importierte Gewalt auf unseren Straßen geht“, so der Brigittenauer FPÖ-Bezirksobmann LAbg. Gerhard Haslinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001