Cholesterin und Diabetes – Eine Frage des Geschlechts?

Wien (OTS) - Sind Frauen oder Männer anfälliger für Fettstoffwechselstörungen bzw. Diabetes? Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Entwicklung dieser Erkrankungen? Und sind die aktuellen Behandlungsangebote überhaupt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Frauen bzw. Männern ausgerichtet?

Wann: 08. November 2016

Uhrzeit: Beginn 19 Uhr mit anschließendem Get Together

Wo: Museumsquartier, Barocksaal A

Mag. Ulrike Rabmer-Koller, Vorsitzende des Verbandsvorstandes im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, wird die Key Note halten.

Anschließend diskutieren:

Mag. Ulrike Rabmer-Koller

Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer
Professorin für Gender Medicine, Stellvertretende Leiterin der Univ.-Klinik für Innere Medizin III am AKH Wien

Gabriele Hanauer-Mader
Obfrau der Patientenorganisation FHchol Austria

Sigrid Winklehner, MHPE, DGKS
Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Diabetesberatung, Schule

für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am KH Freistadt

Wir bitten um Anmeldung unter veranstaltungen.at@sanofi.com bis zum 04. November 2016.

Cholesterin und Diabetes – Eine Frage des Geschlechts

Podiumsdiskussion mit:

Mag. Ulrike Rabmer-Koller, Vorsitzende des Verbandsvorstandes im
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer
Professorin für Gender Medicine, Stellvertretende Leiterin der
Univ.-Klinik für Innere Medizin III am AKH Wien
Gabriele Hanauer-Mader
Obfrau der Patientenorganisation FHchol Austria
Sigrid Winklehner, MHPE, DGKS
Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Diabetesberatung,
Schule für allgemeine Gesundheits- und
Krankenpflege am KH Freistadt

Datum: 8.11.2016, 19:00 - 20:30 Uhr

Ort:
MuseumsQuartier Barocksaal A
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Hanna Hennes-Rauth
01 801 85 111 3
veranstaltungen.at@sanofi.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAV0001